zuletzt aktualisiert vor

Bildergalerie Kleines Fest im großen Park 2017 Schloss in Sögel

Der Walking-Act "Prinzessin Amalie, nebst Kammerdiener Eugen" (Theater Traumbaum / Aktionstheater Freier Vogel). Foto: Werner Scholz
1/25
Der Walking-Act "Prinzessin Amalie, nebst Kammerdiener Eugen" (Theater Traumbaum / Aktionstheater Freier Vogel). Foto: Werner Scholz
Atemberaubend, mit welcher Übersicht Jonglage-Künstler Jochen Schell in seiner Kreiselshow Dinge zum Drehen bringt. Foto: Werner Scholz
2/25
Atemberaubend, mit welcher Übersicht Jonglage-Künstler Jochen Schell in seiner Kreiselshow Dinge zum Drehen bringt. Foto: Werner Scholz
Insgesamt 5800 Besucher durften auf das Gelände, sie mussten sich wegen der großen Nachfrage nach Karten einer Verlosung stellen. Foto: Werner Scholz
3/25
Insgesamt 5800 Besucher durften auf das Gelände, sie mussten sich wegen der großen Nachfrage nach Karten einer Verlosung stellen. Foto: Werner Scholz
Chalie Caper stammt aus Schweden. Seine Show hieß: „Ein bisschen Niveau“. Foto: Werner Scholz
4/25
Chalie Caper stammt aus Schweden. Seine Show hieß: „Ein bisschen Niveau“. Foto: Werner Scholz
"Zirkus Jukebok" sind die fünf Künstler Fanzini aus Irland. Jede kleine Show heute Abend ist anders, ganz wie bei einer richtigen Jukebox, heißt es in der Anmoderation. Das Publikum wird mit eingebunden, so wie in diesem Fall bei einer Superman-Parodie. Foto: Werner Scholz
5/25
"Zirkus Jukebok" sind die fünf Künstler Fanzini aus Irland. Jede kleine Show heute Abend ist anders, ganz wie bei einer richtigen Jukebox, heißt es in der Anmoderation. Das Publikum wird mit eingebunden, so wie in diesem Fall bei einer Superman-Parodie. Foto: Werner Scholz
"Zirkus Jukebok" sind die fünf Künstler Fanzini aus Irland. Jede kleine Show heute Abend ist anders, ganz wie bei einer richtigen Jukebox, heißt es in der Anmoderation. Das Publikum wird mit eingebunden, so wie in diesem Fall bei einer Superman-Parodie. Foto: Werner Scholz
6/25
"Zirkus Jukebok" sind die fünf Künstler Fanzini aus Irland. Jede kleine Show heute Abend ist anders, ganz wie bei einer richtigen Jukebox, heißt es in der Anmoderation. Das Publikum wird mit eingebunden, so wie in diesem Fall bei einer Superman-Parodie. Foto: Werner Scholz
"Zirkus Jukebok" sind die fünf Künstler Fanzini aus Irland. Jede kleine Show heute Abend ist anders, ganz wie bei einer richtigen Jukebox, heißt es in der Anmoderation. Das Publikum wird mit eingebunden, so wie in diesem Fall bei einer Superman-Parodie. Foto: Werner Scholz
7/25
"Zirkus Jukebok" sind die fünf Künstler Fanzini aus Irland. Jede kleine Show heute Abend ist anders, ganz wie bei einer richtigen Jukebox, heißt es in der Anmoderation. Das Publikum wird mit eingebunden, so wie in diesem Fall bei einer Superman-Parodie. Foto: Werner Scholz
Peter Shub mit dem Clownerie-Programm „Stand up and fall down“: Foto: Werner Scholz
8/25
Peter Shub mit dem Clownerie-Programm „Stand up and fall down“: Foto: Werner Scholz
Der Goldene Drache wird von der Gruppe Pantao dargeboten. Foto: Werner Scholz
9/25
Der Goldene Drache wird von der Gruppe Pantao dargeboten. Foto: Werner Scholz
"Tom Tom und das Bombardon: Ravart" heißen diese "Walking-Acts", sie stammen aus den Niederlanden. Foto: Werner Scholz
10/25
"Tom Tom und das Bombardon: Ravart" heißen diese "Walking-Acts", sie stammen aus den Niederlanden. Foto: Werner Scholz
"Tom Tom und das Bombardon: Ravart" heißen diese "Walking-Acts", sie stammen aus den Niederlanden. Foto: Werner Scholz
11/25
"Tom Tom und das Bombardon: Ravart" heißen diese "Walking-Acts", sie stammen aus den Niederlanden. Foto: Werner Scholz
"Tom Tom und das Bombardon: Ravart" heißen diese "Walking-Acts", sie stammen aus den Niederlanden. Foto: Werner Scholz
12/25
"Tom Tom und das Bombardon: Ravart" heißen diese "Walking-Acts", sie stammen aus den Niederlanden. Foto: Werner Scholz
Ein Pantomime-Künstler mit Gurke in der Hand bei der Arbeit. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
13/25
Ein Pantomime-Künstler mit Gurke in der Hand bei der Arbeit. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
Der künstlerische Leiter des Kleinen Fest, Harald Böhlmann, informiert das Publikum über das umfangreiche Programm des Kleinen Fest im großen Park in Sögel. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
14/25
Der künstlerische Leiter des Kleinen Fest, Harald Böhlmann, informiert das Publikum über das umfangreiche Programm des Kleinen Fest im großen Park in Sögel. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
Der "Mind-Hacker" nennt Yann Yuro seine Show. Er ist deutscher Meister der Menralmagie. Soeben hat er dir Gedanken von Hilke gelesen. Sie hatte unter fünf Hütchen einen Muffin versteckt, der mit einem Nagel gespickt war. Er hat die Hütchen nach und nach mit der flachen Hand platt geschlagen. Wäre die Show schief gegangen, hätte das eine schmerzhafte Sache werden können. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
15/25
Der "Mind-Hacker" nennt Yann Yuro seine Show. Er ist deutscher Meister der Menralmagie. Soeben hat er dir Gedanken von Hilke gelesen. Sie hatte unter fünf Hütchen einen Muffin versteckt, der mit einem Nagel gespickt war. Er hat die Hütchen nach und nach mit der flachen Hand platt geschlagen. Wäre die Show schief gegangen, hätte das eine schmerzhafte Sache werden können. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
Raten Sie mit: Wie viele Menschen stecken hinter "Space-Ci-Men", einem futuristischen anmutenden Wesen? Richtig ist einer, nämlich Martin Forget aus den Niederlanden. Er steuert dank perfekt abgestimmter Technik und täuschend echt nachgemachter Gesichter die vier anderen Figuren. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
16/25
Raten Sie mit: Wie viele Menschen stecken hinter "Space-Ci-Men", einem futuristischen anmutenden Wesen? Richtig ist einer, nämlich Martin Forget aus den Niederlanden. Er steuert dank perfekt abgestimmter Technik und täuschend echt nachgemachter Gesichter die vier anderen Figuren. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
Das etwa halbstündige Feuerwerk zu lassischer Musik bildete den Abschluss des Kleinen Fest. Foto: Werner Scholz
17/25
Das etwa halbstündige Feuerwerk zu lassischer Musik bildete den Abschluss des Kleinen Fest. Foto: Werner Scholz
Das etwa halbstündige Feuerwerk zu lassischer Musik bildete den Abschluss des Kleinen Fest. Foto: Werner Scholz
18/25
Das etwa halbstündige Feuerwerk zu lassischer Musik bildete den Abschluss des Kleinen Fest. Foto: Werner Scholz
Das etwa halbstündige Feuerwerk zu kassischer Musik bildete den Abschluss des Kleinen Fest. Foto: Werner Scholz
19/25
Das etwa halbstündige Feuerwerk zu kassischer Musik bildete den Abschluss des Kleinen Fest. Foto: Werner Scholz
Das etwa halbstündige Feuerwerk zu lassischer Musik bildete den Abschluss des Kleinen Fest. Foto: Werner Scholz
20/25
Das etwa halbstündige Feuerwerk zu lassischer Musik bildete den Abschluss des Kleinen Fest. Foto: Werner Scholz
Das barocke Jagdschloss Clemenswerth bei Nacht. Foto: Werner Scholz
21/25
Das barocke Jagdschloss Clemenswerth bei Nacht. Foto: Werner Scholz
Foto: Werner Scholz
22/25
Foto: Werner Scholz
Spaßt mit Kindern an Schloss: Burek, der kleine Hund. Zum Leben erweckt von Lucasz Puczko aus Großbritannien. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
23/25
Spaßt mit Kindern an Schloss: Burek, der kleine Hund. Zum Leben erweckt von Lucasz Puczko aus Großbritannien. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
Foto: Werner Scholz
24/25
Foto: Werner Scholz
Das Schloss Clemenswerth bei Nacht. Foto: Werner Scholz
25/25
Das Schloss Clemenswerth bei Nacht. Foto: Werner Scholz
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN