zuletzt aktualisiert vor

Bildergalerie Afd-Kundgebung und Protestveranstaltung in Papenburg verlaufen friedlich

Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Fotos: Maike Plagge

Mit diesem Plakat zogen die Teilnehmer der AfD-Kundgebung vom Ölmühlenplatz zum Bahnbhofsvorplatz. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
1/55
Mit diesem Plakat zogen die Teilnehmer der AfD-Kundgebung vom Ölmühlenplatz zum Bahnbhofsvorplatz. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Maike Plaggenborg
2/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Maike Plaggenborg
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Maike Plaggenborg
3/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Maike Plaggenborg
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Maike Plaggenborg
4/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Maike Plaggenborg
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Maike Plaggenborg
5/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Maike Plaggenborg
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Maike Plaggenborg
6/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Maike Plaggenborg
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Maike Plaggenborg
7/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Maike Plaggenborg
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Maike Plaggenborg
8/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Maike Plaggenborg
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Maike Plaggenborg
9/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Maike Plaggenborg
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Maike Plaggenborg
10/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Maike Plaggenborg
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Maike Plaggenborg
11/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Maike Plaggenborg
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
12/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
13/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
14/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
15/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
16/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
17/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
Einer von drei Landtagsabgeordneten der AfD, die nach Papenburg gekommen waren, um Reden zu halten: Jens Ahrens. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
18/55
Einer von drei Landtagsabgeordneten der AfD, die nach Papenburg gekommen waren, um Reden zu halten: Jens Ahrens. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
Auch der AfD-Landtagsabgeordnete Christopher Emden richtete Worte an die Demonstranten in Papenburg. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
19/55
Auch der AfD-Landtagsabgeordnete Christopher Emden richtete Worte an die Demonstranten in Papenburg. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
Eine von fünf Rednern bei der AfD-Demo in Papenburg: Silke Rohde aus Celle bei Hannover, angekündigt als „eine Bürgerin“.  Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
20/55
Eine von fünf Rednern bei der AfD-Demo in Papenburg: Silke Rohde aus Celle bei Hannover, angekündigt als „eine Bürgerin“. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
Ebenfalls bei der AfD reden durfte Serge Menga aus Essen. Der politische Aktivist mit kongolesischen Wurzeln ist selber Flüchtling und hat in den vergangenen Jahren mehrfach die Bundesregierung für die Flüchtlingspolitik kritisiert. Er greift das aktuelle Thema Susanna auf. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
21/55
Ebenfalls bei der AfD reden durfte Serge Menga aus Essen. Der politische Aktivist mit kongolesischen Wurzeln ist selber Flüchtling und hat in den vergangenen Jahren mehrfach die Bundesregierung für die Flüchtlingspolitik kritisiert. Er greift das aktuelle Thema Susanna auf. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
War nach eigenen Angaben zufrieden mit der Teilnahme an der AfD-Demo in Papenburg: Ratsherr Jens Schmitz.
22/55
War nach eigenen Angaben zufrieden mit der Teilnahme an der AfD-Demo in Papenburg: Ratsherr Jens Schmitz.
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
23/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
24/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
25/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
26/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
27/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
28/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
29/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
30/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
31/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
32/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
33/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
Mit diesem Plakat zogen die Teilnehmer der AfD-Kundgebung vom Ölmühlenplatz zum Bahnhofsvorplatz. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
34/55
Mit diesem Plakat zogen die Teilnehmer der AfD-Kundgebung vom Ölmühlenplatz zum Bahnhofsvorplatz. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
35/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
36/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
37/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
38/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
39/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
40/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
41/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
42/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
43/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
44/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
45/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
46/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
47/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
48/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
49/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
50/55
Ohne wahrnehmbare Zwischenfälle verliefen die Kundgebungen und Demonstrationen der AfD in Papenburg gegen den Neubau der Moschee und der Gegendemonstration aus einem Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Organisationen und Bürgern. Die Polizei vermeldet auf Anfrage einen friedlichen Protest. Foto: Gerd Schade
Der Leeraner AfD-Aktivist Christoph T. Merkel (rechts) war ebenfalls vor Ort in Papenburg. Merkel war 2017 bei der Bundestagswahl für die Partei angetreten. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
51/55
Der Leeraner AfD-Aktivist Christoph T. Merkel (rechts) war ebenfalls vor Ort in Papenburg. Merkel war 2017 bei der Bundestagswahl für die Partei angetreten. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
Einer von drei Landtagsabgeordneten der AfD, die nach Papenburg gekommen waren, um Reden zu halten: Stephan Bothe. Er redete am längsten von den dreien, Bothe hatte auch die Bühne und den Banner besorgt, mit dem die Gruppe später zum Bahnhofsplatz zog. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
52/55
Einer von drei Landtagsabgeordneten der AfD, die nach Papenburg gekommen waren, um Reden zu halten: Stephan Bothe. Er redete am längsten von den dreien, Bothe hatte auch die Bühne und den Banner besorgt, mit dem die Gruppe später zum Bahnhofsplatz zog. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper
Eine kleine Gruppe von Gegendemonstranten versucht eine Kundgebung der AfD auf der anderen Seite Der Straße zu stören. Die AfD demonstriert gegen Pläne zum Bau einer Moschee in Papenburg. Foto: Carmen Jaspersen/dpa
53/55
Eine kleine Gruppe von Gegendemonstranten versucht eine Kundgebung der AfD auf der anderen Seite Der Straße zu stören. Die AfD demonstriert gegen Pläne zum Bau einer Moschee in Papenburg. Foto: Carmen Jaspersen/dpa
Das Bild zeigt einen Teilnehmer der Kundgebungen in Papenburg mit der Marke Erik 
&
 Sons. Das Modelabel ist in der Neonaziszene beliebt, weil das Design den Schriftzügen von Labeln ähnelt, die inzwischen verboten wurden. Foto: Recherche Nord
54/55
Das Bild zeigt einen Teilnehmer der Kundgebungen in Papenburg mit der Marke Erik & Sons. Das Modelabel ist in der Neonaziszene beliebt, weil das Design den Schriftzügen von Labeln ähnelt, die inzwischen verboten wurden. Foto: Recherche Nord
Ein Bild von Imke Barnstedt (auf dem Foto rechts im Bild). Die ehemalige Schauspielerin gilt als Holocaust-Leugnerin. Zuletzt ist sie nach Angaben von Recherche Nord,  einer Initiative, die sich gegen militanten Neonazismus einsetzt, am 10.Mai 2018 aufgefallen, als sie an einer Demonstration der Neonaziszene in Bielefeld teilnahm. Dort wurde die Freilassung der bekannten Holocausteugnerin Ursula Haverbeck-Wetzel gefordert. Foto: Recherche Nord
55/55
Ein Bild von Imke Barnstedt (auf dem Foto rechts im Bild). Die ehemalige Schauspielerin gilt als Holocaust-Leugnerin. Zuletzt ist sie nach Angaben von Recherche Nord, einer Initiative, die sich gegen militanten Neonazismus einsetzt, am 10.Mai 2018 aufgefallen, als sie an einer Demonstration der Neonaziszene in Bielefeld teilnahm. Dort wurde die Freilassung der bekannten Holocausteugnerin Ursula Haverbeck-Wetzel gefordert. Foto: Recherche Nord
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN