Radios ausgebaut Wohnmobil und Auto in Stuhr aufgebrochen

Autoknacker haben es in Stuhr auf Radios abgesehen. Symbolfoto: PolizeiAutoknacker haben es in Stuhr auf Radios abgesehen. Symbolfoto: Polizei

Stuhr. Unbekannte Täter haben am vergangenen Wochenende ein Wohnmobil und ein Auto in Stuhr aufgebrochen. Das Ziel der Täter waren offenbar die Radios.

Ein Schaden in Höhe von 250 Euro entstand laut Polizei bei dem Einbruch in ein Wohnmobil an der Blockener Straße. In der Zeit von Samstag, 20 Uhr, bis Sonntag, 10 Uhr, drang ein unbekannter Täter in das Fahrzeug ein und durchsuchte es. Das Radio mit integriertem CD-Player und Navigationsgerät wurde ausgebaut, jedoch auf dem Armaturenbrett zurückgelassen.

Zu einem Einbruch und einem Diebstahl eines Navigationsgerätes kam es in Moordeich in der Straße „Zum Kleinen Deichfluss“. Die Tat ereignete sich laut Polizei zwischen Sonntag, 20 Uhr, und Montag, 7.30 Uhr. Unbekannte Täter stachen das Dreiecksfenster der rechten Hintertür am verschlossenen BMW ein und entriegelten das Fahrzeug von innen. Anschließend wurde das Multifunktionssystem samt Steuerschalter aus der Mittelkonsole fachmännisch demontiert. Der entstandene Schaden beträgt mehrere hundert Euro.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN