Staatsanwaltschaft ermittelt Tödlicher Unfall in Stuhr: War es Absicht?


Stuhr. Nach dem tödlichen Verkehrsunfall an der Moordeicher Landstraße am Dienstag ermittelt nunmehr die Staatsanwaltschaft Verden wegen Totschlags.

Nach ersten Erkenntnissen könnte es sich nach Angaben der Polizei bei dem Unfall um einen erweiterten Suizid seitens des BMW-Fahrers gehandelt haben. Der Beschuldigte befindet sich noch immer in kritischem Zustand in einem Krankenhaus.

Am Dienstagmorgen war es gegen 7.30 Uhr zu einem Frontalzusammenstoß zweier Autos an der Moordeicher Landstraße gekommen. Eine 59-jährige Frau aus Weyhe kam dabei ums Leben. Der 30-jährige Unfallverursacher wurde lebensgefährlich verletzt.

Weitergehende Informationen gab die Polizei im Hinblick auf das laufende Ermittlungsverfahren nicht bekannt.


Blaulichtradar: Was ist in Ihrer Region passiert?
Was soll angezeigt werden?
current-position

0 Kommentare