Programm zum Mühlentag Klostermühle Heiligenrode öffnet am Pfingstmontag

Von Thomas Breuer

Einen Besuch wert: die Klostermühle Heiligenrode. Foto: Rudolf FrankeEinen Besuch wert: die Klostermühle Heiligenrode. Foto: Rudolf Franke

Stuhr-Heiligenrode. Zum bundesweiten Mühlentag am Pfingstmontag, 16. Mai, beginnt das Programm im Mühlenensemble Heiligenrode um 10 Uhr mit einem plattdeutschen Gottesdienst.

Er findet in der Mühlenscheune statt, wo die Besucher von landwirtschaftlichen Maschinen und Geräten umgeben sein werden.

Im Anschluss werden Mühe und Scheune um 11 Uhr für alle Gäste geöffnet. Es gibt viel zu erleben und zu sehen, so auch ein vom ehemaligen Heiligenroder Pastor Roland Kennerknecht gefertigtes Modell des Mühlenensembles.

Kuchen und Schmalzbrot zur Stärkung

In der Mühle kann jedermann erfahren, wie aus Getreide Schrot oder Mehl entsteht. Kuchen und Schmalzbrot werden zur Stärkung angeboten.

Kinder können mit Muskelkraft Getreide mahlen, sich die Zeit beim Kultmobil der Gemeinde Stuhr vertreiben oder auch beim Kaspertheater der Freiwilligen Feuerwehr.

Der örtliche Bäcker Peter Badberg backt eigens ein „Mühlenbrot“, das während des Mühlentages gekauft werden kann.

Durchgangsstraße für Verkehr gesperrt

Die Durchgangsstraße wird für den Verkehr gesperrt sein, so dass sie als Festplatz genutzt werden kann. Dort tritt die Gruppe „Fashion Four“ auf. Wer nicht nur Kaffee und Kuchen möchte, findet hier einen Imbiss- und Getränkestand. Die Freiwillige Feuerwehr informiert mit einer Fahrzeug- und Geräteschau über ihre technische Ausrüstung, und der Heimatverein Heiligenrode öffnet das Backhaus mit dem originalgetreuen Steinbackofen.