Brennende Frau in Stuhr versorgt Erwin Helmut Evers für selbstlosen Einsatz an Unfallort ausgezeichnet

Von Andreas Hapke

Eine Ehrenurkunde des niedersächsischen Innenministers übergibt Bürgermeister Stephan Korte (vorne l.) an Erwin Helmut Evers (mit Ehefrau Andrea). Anerkennung für die bewiesene Zivilcourage gibt es auch von Landrat Cord Bockhop (vorne r.) und von den Vertretern der Feuerwehr.Eine Ehrenurkunde des niedersächsischen Innenministers übergibt Bürgermeister Stephan Korte (vorne l.) an Erwin Helmut Evers (mit Ehefrau Andrea). Anerkennung für die bewiesene Zivilcourage gibt es auch von Landrat Cord Bockhop (vorne r.) und von den Vertretern der Feuerwehr.
Andreas Hapke

Stuhr. Den 8. Mai wird Erwin Helmut Evers aus Moordeich nie mehr vergessen. Er zeigte Zivilcourage bei einem Autobrand und wurde für seinen Einsatz nun ausgezeichnet.

Auf seine Ehrenurkunde für „Rettung aus Gefahr“ hätte der Moordeicher Erwin Helmut Evers gerne verzichtet. Wenn dann auch dieses Unglück nicht gewesen wäre, das seinen selbstlosen Einsatz erforderte. Evers wollte das Leben einer brennenden

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN