Hunderte Skizzen für einen Film Arne Jysch aus Brinkum zeichnet Storyboards für Kinofilme

Von Andreas Hapke

Mit dem Tablet arbeitet Arne Jysch auch unterwegs. Im Hintergrund ein Plakat, das für eine frühere Lesung zu seinem Comic „Der nasse Fisch“ wirbt.Mit dem Tablet arbeitet Arne Jysch auch unterwegs. Im Hintergrund ein Plakat, das für eine frühere Lesung zu seinem Comic „Der nasse Fisch“ wirbt.
Rainer Jysch

Brinkum/Potsdam. Damit Kinofilme zum Erfolg werden können, ist viel Vorarbeit notwendig. In diese Vorarbeiten ist der in Brinkum aufgewachsene Arne Jysch involviert. Er zeichnet Storyboards, bevor die Kamera läuft.

In der Totalen zeigt die Kamera zwei Männer, die auf dem Fußboden eines Badezimmers eine Partie Schach spielen. Die nächste Einstellung rückt einen der Männer in den Fokus, eine weitere Perspektive zeigt über dessen Schulter hinweg seinen W

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN