Die Zukunft fair gestalten Fairer Handel: Stuhrer Arbeitskreis beteiligt sich an bundesweiter Aktionswoche

Von Andreas Hapke

Werben für die Aktion des Arbeitskreises Stuhr Fair: Sprecherin Annegret Merke (l.) und die Gleichstellungsbeauftragte Nicole Feldmann-Paske.Werben für die Aktion des Arbeitskreises Stuhr Fair: Sprecherin Annegret Merke (l.) und die Gleichstellungsbeauftragte Nicole Feldmann-Paske.
Andreas Hapke

Stuhr. Sie wollen den Fairen Handel in Stuhr stärken. Dafür beteiligt sich der Arbeitskreis Stuhr Fair an einer bundesweiten Aktionswoche. Unter anderem geht es dann um billige Arbeit der globalen Textilindustrie.

Stuhr Fair, der Arbeitskreis für fairen Handel, ist eine feste Institution in der Gemeinde. Seit 2006 beteiligen sich die Mitglieder mit Aktionen an der bundesweiten Fairen Woche, die in diesem Jahr zum 20. Mal ausgerufen wird und unter dem

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN