Fällungen unumgänglich Trockenheit setzt Buchen im Heiligenroder Klosterwald zu

Von Rainer Jysch

Bei der Begehung konnten sich Interessierte ein Bild vom Zustand des Waldes machen.Bei der Begehung konnten sich Interessierte ein Bild vom Zustand des Waldes machen.
Rainer Jysch

Heiligenrode. 35 von 600 alten Buchen im Klosterwald zeigen anfängliche oder bereits deutliche Krankheitssymptome. Oft sind Fällungen unumgänglich.

„Trockenheit und Hitzeperioden der vergangenen drei Jahre haben den Buchenaltbestand im Klosterwald in Heiligenrode so stark geschädigt, dass kurzfristige Baumfällungen zur Einhaltung der Verkehrssicherheit unumgänglich sind“, ließ die Geme

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN