Konzept zum Grün-Erhalt gefordert FDP fordert „Testament“ für Baumbestand in Stuhr

Von Andreas Hapke

Laut Jürgen Timm verhindern hier drei zu eng stehende Großbäume, dass der mittlere eine Krone ausbilden kann.Laut Jürgen Timm verhindern hier drei zu eng stehende Großbäume, dass der mittlere eine Krone ausbilden kann.
Andreas Hapke

Stuhr-Varrel. Politik, Verwaltung und Experten sollen sich nach Auffassung der Stuhrer FDP-Fraktion zusammensetzen, um ein Konzept für den Baumbestand in der Gemeinde zu entwickeln. Die Liberalen sprechen von "gravierenden Schäden".

Der FDP-Ratsherr Jürgen Timm ist zwar kein gelernter Gärtner, doch so ganz unbeleckt ist er nicht. Sein Vater hatte diesen Beruf ausgeübt. „Ich war zehn Jahre bei ihm in der Lehre“, sagt Timm und lacht, während er durch den Wald am Gut Varr

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN