Zehn Jahre nach Fukushima Brinkumerin Brigitte Stumm hält Interesse an Japan wach

Von Burkhard Peters

Herzzerreißend schildern japanische Kinder, wie sie das Beben, den Tsunami und das Reaktorunglück vor zehn Jahren erlebt haben. Die Brinkumerin Brigitte Stumm hat das Buch aus Japan mitgebracht.Herzzerreißend schildern japanische Kinder, wie sie das Beben, den Tsunami und das Reaktorunglück vor zehn Jahren erlebt haben. Die Brinkumerin Brigitte Stumm hat das Buch aus Japan mitgebracht.
Burkhard Peters

Stuhr-Brinkum. Die Brinkumer Brigitte Stumm hat viele Jahre in Japan gelebt. Als mit dem Erdbeben, dem dadurch entstandenen Tsunami und der Nuklearunfall in Fukushima eine Katastrophe losbrach, half sie aus der Ferne. Zehn Jahre später will sie an die große Katastrophe erinnern.

Ende März 2011: Brigitte Stumm sitzt in ihrem Brinkumer Wohnzimmer fast unablässig vor dem Fernsehgerät und schaut Nachrichten. Die Folgen des Erdbebens im Nordosten Japans und deren Folgen – die schweren Tsunamis und die Nuklearkatastrophe

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN