Firma profitiert vom Bauboom Millioneninvestition: Cordes und Graefe vergrößert sich in Stuhr

Von Andreas Hapke

Was ist und was wird: Projektleiter Reiner Schröder mit einer Ansicht des künftigen Außenlagers.Was ist und was wird: Projektleiter Reiner Schröder mit einer Ansicht des künftigen Außenlagers.
Andreas Hapke

Stuhr-Seckenhausen. Die Corona-Pandemie kann dem Stuhrer Haustechnik-Unternehmen Cordes und Graefe nicht viel anhaben. Sie profitiert geradezu von einem Bauboom. Jetzt investiert die Firma einen Millionenbetrag in die eigene Erweiterung.

Wohl den Unternehmen, die sich in Zeiten von Corona mit Erweiterungsplänen beschäftigen dürfen. Cordes und Graefe, die Experten für Haustechnik mit Hauptsitz in Seckenhausen, gehören dazu. Wobei: Nach Auskunft von Projektleiter Reiner Schrö

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN