Zusätzliche Herausforderung Wie ambulante Pflegedienste in Stuhr die regelmäßigen Corona-Tests bewältigen

Von Dierck Wittenberg

Ein Mann bekommt einen Nasenabstrich. Tests sind gerade in Pflegeeinrichtungen wichtig. (Symbolbild)Ein Mann bekommt einen Nasenabstrich. Tests sind gerade in Pflegeeinrichtungen wichtig. (Symbolbild)
Marius Becker/dpa

Stuhr. Auch die Corona-Zeiten ändern sich: Zu Beginn der Pandemie waren Tests noch schwierig zu bekommen. Mittlerweile gehört das tief in die Nase gesteckte Stäbchen für viele zum Alltag. Gerade Mitarbeiter von Pflege-Einrichtungen mussten sich seit vergangenem Jahr an das Nasen-Kribbeln gewöhnen.

Das regelmäßige Testen stellt ambulante Pflegedienste vor eine zusätzliche Herausforderung. Anders als in Heimen und anderen stationären Einrichtungen arbeiten deren Pflegekräfte zu versetzten Zeiten an unterschiedlichen Orten. Sie kommen z

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN