Trotz Corona: Gemeinde steht glänzend da Stuhr erwirtschaftet einen Überschuss von 4,6 Millionen Euro

Von Andreas Hapke

Den Ausbau der Bassumer Straße sieht der Investitionsplan für dieses Jahr vor. Das Projekt beinhaltet eine separate Linksabbiegerspur in den Brunnenweg. (Archivfoto)Den Ausbau der Bassumer Straße sieht der Investitionsplan für dieses Jahr vor. Das Projekt beinhaltet eine separate Linksabbiegerspur in den Brunnenweg. (Archivfoto)
Andreas Hapke

Stuhr. Viele Kommunen klagen in Corona-Zeiten über leere Kassen. Nicht so die Gemeinde Stuhr, die sogar einen satten Überschuss erzielen konnte.

Überall ist von den finanziellen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Wirtschaft und die Haushalte der Kommunen die Rede. Im Stuhrer Etat sucht man vergeblich nach Katastrophen. Im Gegenteil: Wie am Dienstagabend aus der Präsentation vo

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN