VW kracht auf Audi Ein Verletzter und hoher Sachschaden auf A1 bei Stuhr

Auf der A1 zwischen Stuhr und Brinkum sind am Dienstag zwei Autos zusammengeprallt. Symbolfoto: Gert WestdörpAuf der A1 zwischen Stuhr und Brinkum sind am Dienstag zwei Autos zusammengeprallt. Symbolfoto: Gert Westdörp

Stuhr. Bei einem Unfall auf der A1 bei Stuhr ist am Dienstagnachmittag eine Person verletzt worden. Es entstand hoher Sachschaden.

Ein 44-jähriger Mann aus Bremen befuhr laut Mitteilung der Polizei mit seinem Audi den linken Fahrstreifen in Richtung Bremen, als er zwischen dem Autobahndreieck Stuhr und der Anschlussstelle Brinkum verkehrsbedingt bremsen musste.

Ein nachfolgender 67-Jähriger aus dem Landkreis Gifhorn reagierte zu spät und fuhr mit seinem VW auf den Audi des Bremers auf. Im Anschluss prallte der VW gegen die Mittelschutzplanke.

Der Bremer erlitt leichte Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren. Der Sachschaden an beiden Autos wurde von der Polizei auf rund 40.000 Euro geschätzt.

Beide Autos mussten durch Abschleppunternehmen geborgen werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN