Ausschuss berät Neues Wohngebiet mit Kindertagesstätte in Stuhr geplant

In dem beabsichtigten Wohngebiet sollen Wohnhäuser aber auch eine Kita entstehen. Symbolfoto: Kai Remmers/dpaIn dem beabsichtigten Wohngebiet sollen Wohnhäuser aber auch eine Kita entstehen. Symbolfoto: Kai Remmers/dpa

Stuhr. Die Gemeinde Stuhr plant, ein weiteres Wohngebiet zu schaffen. Das soll auch dem Ausbau der sozialen Infrastruktur dienen.

Der Ausschuss für Gemeindeentwicklung und Unwelt berät in seiner heutigen Sitzung über den beabsichtigten Bebauungsplan Nr. 23/232 „An den Roden“ im Ortsteil Stuhr-Brinkum.

Das geplante Wohngebiet liegt südwestlich der Theodor Storm Straße und schließt an die dortigen Wohnhäuser und einen Spielplatz an. Das geplante Gebiet ist etwa 6300 Quadratmeter groß. Bisher handelte es sich bei der Fläche um Ackerland, im Südwesten liegt zudem ein Teil eines Spielplatzes, der an der Theodor Storm Straße liegt.

Bau einer Kindertagesstätte

Das geplante Wohngebiet, über das nach dem Ausschuss für Gemeindeentwicklung und Umwelt noch der Verwaltungsausschuss und der Rat der Gemeinde Stuhr beraten wird, soll auch der Verbesserung der sozialen Infrastruktur des Stuhrer Ortsteils dienen. Beabsichtigt ist der Bau einer Kindertagesstätte. Der Standort soll planungsrechtlich vorbereitet und gesichert werden, heißt es in der Sitzungsvorlage. Als Anlage für soziale Zwecke sei diese Einrichtung nach dem Baugesetzbuch in einem Allgemeinen Wohngebiet zulässig.

Beschleunigtes Verfahren

Da es sich bei dem geplanten Gebiet um weniger als 10000 Quadratmeter an, strebt die Verwaltung ein zulässiges beschleunigtes Verfahren an. Der Bebauungsplan kann dann ohne Abhandlung der Eingriffsregelung und ohne Umweltbericht aufgestellt werden, der Artenschutz ist hingegen zu betrachten, heißt es in der Vorlage der Ausschusssitzung. Auf ein Änderungsverfahren für den Flächennutzungsplan könne dann zugunsten einer Anpassung verzichtet werden. Das Planverfahren muss dafür bis zum Ende des Jahres 2021 abgeschlossen werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN