Spendenaktion für Mehrgenerationenhaus Bemalte Steine von "Stuhr Rocks" sollen doppelt wirken

Mit einem Steinkranz mit winterlichen Motiven und einer Spendenaktion will die Facebook-Gruppe "Stuhr Rocks" dem Mehrgenerationenhaus helfen. Foto: Stuhr RocksMit einem Steinkranz mit winterlichen Motiven und einer Spendenaktion will die Facebook-Gruppe "Stuhr Rocks" dem Mehrgenerationenhaus helfen. Foto: Stuhr Rocks

Stuhr. Ziel der Facebook-Gruppe "Stuhr Rocks" ist es, Menschen mit hübschen Steinen eine Freude zu machen. Nun will die 2300 Mitglieder starke Gemeinschaft auch dem Mehrgenerationenhaus etwas Gutes tun.

2300 Mitglieder zählt die Facebook-Gruppe „Stuhr Rocks“, in der es darum geht Steine bunt zu bemalen und draußen zu verstecken, um dem Finder damit eine Freude zu machen. Nun hat sich die schnell wachsende Gruppe für die Vorweihnachtszeit noch mehr vorgenommen: „Wir möchten eine gemeinnützige Organisation in Stuhr mit einem Spendenaufruf in unserer Gruppe unterstützen“, berichtet Kristina Davis vom Administratoren-Team der Gruppe. Auf Empfehlung der Gemeinde fiel die Wahl auf das Mehrgenerationenhaus (MGH) in Stuhr-Brinkum.

Als Gemeinschaftsprojekt bastelt die Gruppe zurzeit an einem großen Kranz aus bemalten Steinen, der am Montag, 9. Dezember, um 16.30 Uhr an das MGH-Team überreicht werden soll.

Großer Steinkranz mit winterlichen Motiven in Arbeit

Während die Mitglieder an den Steinen mit weihnachtlichen oder winterlichen Motiven pinseln, wirbt die Gruppe zugleich online regelmäßig um finanzielle Unterstützung für das zu großen Teilen spendenfinanzierte MGH. Um den Anreiz zu erhöhen, wird ein von den Organisatorinnen gestalteter kleiner Beispielkranz mit Weihnachtsmotiven unter allen Steine- und Geldspendern verlost.

Spenden sollen MGH-Backstube verschönern

Mit dem Geld, das so zusammenkommt, will „Stuhr Rocks“ das Mehrgenerationenhaus dabei unterstützen, die sehr brüchigen Wand- und Bodenfliesen in der alten Backstube auszubessern, „um den Charme diese historischen Backstube zu erhalten“.

In der Facebook-Gruppe „Stuhr Rocks“ wollen die Initiatorinnen nun bis zum 9. Dezember stetig über die Fortschritte des Kranz-Projekts berichten und nebenbei das MGH unter den Mitgliedern und darüber hinaus bekannter machen. Denn der gemeinsam gestaltete Steinkranz, der schließlich ans MGH in Brinkum geht, soll möglichst imposant werden – und die Spendensumme auch.

10.000 Euro mehr vom Bund für das MGH

40000 statt, wie bisher geplant, 30000 Euro soll das Mehrgenerationenhaus (MGH) Brinkum im Jahr 2020 aus dem Bundesprogramm für Mehrgenerationenhäuser erhalten. Das teilt der örtliche CDU-Bundestagsabgeordnete Axel Knoerig mit. Die Verbesserung für das Stuhrer MGH und 539 weitere vom Bund geförderte Häuser sei in der Bereinigungssitzung des Haushaltsausschusses des Bundestags beschlossen worden, berichtet Knoerig. Die Fördersumme für alle Häuser betrage nun 21,6 Millionen Euro. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN