Zwei Schwerverletzte Betrunkener verursacht schweren Unfall auf A1 bei Stuhr

Ein 29-jähriger Autofahrer hat am Sonntag auf der A1 bei Brinkum einen schweren Unfall verursacht. Foto: NonstopnewsEin 29-jähriger Autofahrer hat am Sonntag auf der A1 bei Brinkum einen schweren Unfall verursacht. Foto: Nonstopnews

Stuhr. Der 29 Jahre alte Fahrer eines Transporters aus Bremen hat am Sonntagabend auf der A1 im Bereich Stuhr einen schweren Unfall verursacht. Er war stark betrunken.

Um 20.47 Uhr befuhr der 29-jährige Mann aus Bremen laut Mitteilung der Polizei mit einem Transporter die A1 auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Bremen. Zwischen den Anschlussstellen Stuhr und Brinkum scherte der 29-Jährige nach dem Überholen eines Autos zu früh wieder ein, so dass es zu einem seitlichen Zusammenstoß mit dem auf dem mittleren Fahrstreifen fahrenden Wagen eines 51-jährigen aus Nordrhein-Westfalen kam. 

Zwei Schwerverletzte in Auto

Der Transporter schleuderte daraufhin gegen die Mittelschutzplanke, wo er entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen kam. Das Auto des 51-Jährigen wurde durch den Zusammenstoß auf den Seitenstreifen geschleudert. Die drei Insassen konnten sich hinter der Schutzplanke in Sicherheit begeben. Sowohl der 51-jährige Fahrer, als auch eine auf der Rückbank sitzende 42-jährige Mitfahrerin aus Nigeria wurden schwer verletzt. Der Beifahrer, ein 32-jähriger Bremer, wurde leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wurde von der Polizei auf etwa 23.000 Euro geschätzt.

Unfallverursacher hatte 1,56 Promille

Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Transporterfahrer unter deutlichem Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab einen Wert von 1,56 Promille. Dem 29-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Seine Fahrerlaubnis wurde beschlagnahmt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde zudem festgestellt, dass sich die schwerverletzte Nigerianerin illegal in Deutschland aufhielt. Gegen die Frau wurde ein Strafverfahren wegen illegalen Aufenthalts eingeleitet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN