Releasekonzert „Meisterwerke der Trompete“ in Klosterkirche Heiligenrode

Die Musiker freuen sich auf das Konzert in der Klosterkirche. Foto: Ulrich SemrauDie Musiker freuen sich auf das Konzert in der Klosterkirche. Foto: Ulrich Semrau

Stuhr. Trompeter Ulrich Semrau und das Solistensextett der Klassischen Philharmonie Nordwest freuen sich auf ein Konzert am 15. September in der Heiligenroder Klosterkirche St. Marien.

Anfang März ist in der wunderbaren Akustik der Heiligenroder Klosterkirche St. Marien an  zwei Tagen eine CD mit Meisterwerken der barocken Trompetenmusik aufgenommen worden. Trompeter Ulrich Semrau und ein ausgewähltes Solistenensemble der Klassischen Philharmonie Nordwest arbeiteten, zusammen mit Tonmeister Martin Howie, sehr intensiv an Kompositionen von Georg Friedrich Händel, Georg Philipp Telemann, Henry Purcell sowie den italienischen Meistern Corelli, Torelli und Albinoni. Mittlerweile sind die Aufnahmen zusammengestellt, gemixt, gemastered und auf CD gepresst worden. Am Sonntag, 15. September, um 17 Uhr möchten die Künstler, gemeinsam mit der Heiligenroder Kirchengemeinde und vielen Freunden, die Veröffentlichung der CD mit einem Konzert feiern-

Mit CD Wunsch erfüllt

„Gerne kommen wir wieder nach Heiligenrode zurück und genießen noch einmal die wunderbare Akustik der St. Marienkirche. Es waren zwei wunderbare Aufnahmetage und wir haben uns sehr wohlgefühlt. Deswegen ist es für uns eine freudige Selbstverständlichkeit, das Erscheinen der CD in der Heiligenroder Kirche mit einem Konzert zu feiern“, so Trompeter Ulrich Semrau. Neben den Kompositionen der CD werden auch andere festliche Kompositionen für Streicher erklingen. Trompeter Semrau erfüllt sich mit dieser CD einen langjährigen Traum. „ Die Kompositionen auf diesem Tonträger sind Werke, die mich mein bisheriges musikalisches Leben begleitet, geprägt und fasziniert haben,“ gibt Ulrich Semrau zu Protokoll. 

Der Kartenvorverkauf läuft bereits. Im Vorverkauf kosten Karten 16 Euro, ermäßigt 10 Euro. An der Abendkasse sind 20 Euro, ermäßigt 12 Euro zu zahlen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN