Podiumsdiskussion zur Wahl Wie die Rathaus-Aspiranten Stuhr voranbringen wollen

Auf den Zahn gefühlt: Moderator Björn Sassenroth (l.) leitete die Podiumsdiskussion mit den Stuhrer Bürgermeisterkandidaten (sitzend v. l.) Stephan Korte, André Uzulis und Frank Holle. Dahinter stehen Henning Sittauer und Volker Twachtmann von der ISU. Foto: Dirk HammAuf den Zahn gefühlt: Moderator Björn Sassenroth (l.) leitete die Podiumsdiskussion mit den Stuhrer Bürgermeisterkandidaten (sitzend v. l.) Stephan Korte, André Uzulis und Frank Holle. Dahinter stehen Henning Sittauer und Volker Twachtmann von der ISU. Foto: Dirk Hamm

Moordeich. Gewerbeflächen, Nahverkehr, Kinderbetreuung: Bei einer Podiumsdiskussion haben die drei Stuhrer Bürgermeister-Kandidaten ihre Ideen präsentiert, wie sich die Gemeinde in den kommenden Jahren weiterentwickeln kann.

Wer erwartet hat, dass die Fetzen fliegen, wenn die Anwärter auf das Bürgermeisteramt in Stuhr miteinander diskutieren, lag am Montagabend im Gasthaus Nobel in Moordeich daneben. Die Interessengemeinschaft Stuhrer Unternehmen (ISU) hatte de

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN