Nur ein leicht Verletzter Unfallserie in Großbaustelle auf der A1 bei Brinkum

Meine Nachrichten

Um das Thema Stuhr Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Zehn Unfälle, aber nur einen Leichtverletzten hat die Polizei am Freitagnachmittag auf der A1 bei Brinkum gezählt. Symbolfoto: Michael GründelZehn Unfälle, aber nur einen Leichtverletzten hat die Polizei am Freitagnachmittag auf der A1 bei Brinkum gezählt. Symbolfoto: Michael Gründel

Brinkum. Gleich zehn Auffahrunfälle hat die Polizei am Freitagnachmittag und -abend in der Großbaustelle auf der A1 zwischen Brinkum und Groß Ippener gezählt. Der Verkehr staute sich dadurch fast durchgehend.

In wenigen Stunden haben sich ab Freitagnachmittag bis etwa 19 Uhr auf der Autobahn 1 in Höhe Stuhr gleich zehn leichte Verkehrsunfälle ereignet. Betroffen war der Bereich in der Großbaustelle zwischen den Anschlussstellen Groß Ippener und Brinkum in Fahrtrichtung Hamburg. Durch das hohe Verkehrsaufkommen habe in der Großbaustelle größtenteils Stop-and-Go-Verkehr geherrscht, berichtet die Polizei. Dadurch kam es zu zehn Auffahrunfällen.

Zehn Auffahrunfälle mit je zwei Autos

Beteiligt waren laut Polizei jeweils zwei Autos, die Sachschäden bewegten sich jeweils im Bereich zwischen 100 und 1000 Euro. „Nur in einem Fall wurde ein Fahrzeuginsasse sehr leicht verletzt“, heißt es im Polizeibericht. Ein Krankenwagen war nicht erforderlich. Aber durch die Unfälle blieb die Verkehrssituation angespannt, zwischen Groß Ippener und Bremen-Brinkum stockte der Verkehr bis in den frühen Abend immer wieder.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN