Zwei Schwerverletzte bei Unfall Fahrer nach Frontalzusammenstoß in Stuhr eingeklemmt

Meine Nachrichten

Um das Thema Stuhr Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Nach einem Frontalzusammenstoß auf der Kladdinger Straße in Stuhr ist ein Transporter umgekippt, der Fahrer verletzte sich schwer. Foto: NonstopnewsNach einem Frontalzusammenstoß auf der Kladdinger Straße in Stuhr ist ein Transporter umgekippt, der Fahrer verletzte sich schwer. Foto: Nonstopnews

Stuhr. Einen Schwerverletzten und seinen Hund musste die Feuerwehr am Freitagabend nach einem Frontalzusammenstoß in Stuhr aus einem umgestürzten Transporter befreien. Auch die Fahrerin des anderen beteiligten Autos verletzte sich schwer.

Laut Polizeibericht ist eine 77-jährige Bremerin mit ihrem Auto gegen 18.30 Uhr auf der Kladdinger Straße in Höhe des Bremer Flughafens in den Gegenverkehr geraten. Dort kollidierte ihr Wagen frontal mit dem Transporter eines 61-jährigen Stuhrers. Der Transporter stürzte auf die Seite und rutschte in den Graben. Die Feuerwehren Stuhr und Groß Mackenstedt mussten den schwerverletzten Mann und seinen unverletzt gebliebenen Hund durch Heraustrennen der Frontscheibe aus dem Wagen befreien.

20.000 Euro Schaden

Krankenwagen brachten den 61-Jährigen und die 77-Jährige, die sich ebenfalls schwer verletzte, laut Feuerwehr in Bremer Krankenhäuser. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 20.000 Euro, da beide Fahrzeuge stark beschädigt wurden, die Wucht des Aufpralls riss jeweils das linke Vorderrad aus der Verankerung. Die Kladdinger Straße musste für die Bergungsarbeiten zwischen Stuhr und Bremen für rund zwei Stunden voll gesperrt werden, berichtet die Feuerwehr.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN