Feuerwehreinsatz in Brinkum Akku explodiert – Batteriesäure läuft aus

Meine Nachrichten

Um das Thema Stuhr Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Wegen eines explodierten Akkus musste die Ortsfeuerwehr Brinkum Batteriesäure binden. Symbolfoto: dpaWegen eines explodierten Akkus musste die Ortsfeuerwehr Brinkum Batteriesäure binden. Symbolfoto: dpa

Stuhr-Brinkum. Wegen eines explodierten Akkus in einem Firmengelände musste die Ortsfeuerwehr Brinkum am Sonntagvormittag, 9. September, Batteriesäure binden. Zuvor gab es Fehlalarme von Brandmeldern.

Wegen eines explodierten Akkus ist die Ortsfeuerwehr Brinkum am Sonntagvormittag an der Henleinstraße im Einsatz gewesen. Zunächst war dort ein Brandmeldealarm, der sich als Fehlmeldung entpuppte. Bevor die Feuerwehr abrücken wollte, wurden sie noch vor Ort zu einem explodierten Akku im Bereich einer Notstromversorgung einer Firma gerufen. Batteriesäure war ausgelaufen.

Vorher schon ein Einsatz

Die Feuerwehrleute nahmen die Säure mit Bindemitteln auf. Zu einem Einsatz mit einer fehlerhaft ausgelösten Brandmeldeanlage war es schon am Sonntagmorgen an der Varreler Landstraße gekommen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN