Konzert am Dienstag Santour-Virtuose spielt in Brinkum persische Musik

Meine Nachrichten

Um das Thema Stuhr Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Persische Musik im Gotteshaus: Am Dienstag, 4. September, wird in der evangelischen Kirche in Brinkum auf der Santour gespielt. Symbolfoto: Lino Mirgeler/dpaPersische Musik im Gotteshaus: Am Dienstag, 4. September, wird in der evangelischen Kirche in Brinkum auf der Santour gespielt. Symbolfoto: Lino Mirgeler/dpa

Stuhr-Brinkum. Freunde der etwas exotischeren Musik dürften diesen Dienstag nach Brinkum blicken: Am 4. September wird Hossein Taghinejad auf der Santour klassische persische Musik spielen.

Die Kirchengemeinde in Brinkum kündigt eine kurzfristige Veränderung ihres Veranstaltungskalenders an: Hossein Taghinejad, einer der bekanntesten Santour-Spieler Irans, wird am Dienstag, 4. September, 20 Uhr in der evangelischen Kirche in Brinkum, Kirchstraße 1, ein Konzert geben. Die Zuhörerinnen und Zuhörer erwartet klassische persische Musik.

Die persische Version des Hackbretts

Santour ist ein Saiteninstrument, das wie ein Klavier mit Hämmerchen angeschlagen wird, allerdings ohne Mechanik, teilt Pfarrer Detlef Korsen vorab mit. „Ein ähnliches Instrument gab es früher auch bei uns unter dem Namen Hackbrett.“

Rhythmisch und mitreißend

Die klassische persische Musik sei dem europäischen Zuhörer leichter zugänglich als die arabische oder die indische. „Gerade ihre Verschiedenheit von der europäischen Musik macht sie besonders reizvoll. Viele Stücke sind ausgesprochen rhythmisch und mitreißend, andere eher ruhig und meditativ“, heißt es weiter. Der Musiker Taghinejad will sich bei seinen Konzerten besonders an das europäische Publikum richten, dem die persische Musik bisher unbekannt ist, so Korsen.

Das Konzert findet am Dienstag, 4. September, in der ev. Kirche in Brinkum statt. Beginn: 20 Uhr. Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN