2. Stuhr Open Air Ohrenschmaus für Rocker auf dem Gut Varrel

Meine Nachrichten

Um das Thema Stuhr Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Stuhr. Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr steht vom 24. bis zum 26. August die zweite Ausgabe des Stuhr Open Airs bevor. Das Programm lässt passionierte Rocker aufhorchen.

Freunde von handgemachter Rockmusik sollten bei ihrer Gestaltung für das kommende Wochenende einen Besuch des Gut Varrel einplanen. Dort steigt von Freitag bis Sonntag, 24. bis 26. August, das Stuhr Open Air.

Hochkarätige Acts bei zweiter Ausgabe

Die zweite Auflage des Festivals verspricht an die erfolgreiche Premiere im vergangenen Jahr anzuknüpfen. Das 20 Bands zählende Musikprogramm ist gespickt mit hochkarätigen Acts. Mit Tucson steht eine Band auf der Bühne, die bereits von einigen Jahren den Stuhrer Ratssaal zum Beben brachte. Sie gehört genauso wie Michael Dühnfort, Anne.Fuer.Sich, Eyevory, Nitroville, 5th Avenue, The Rockalots und Hannes Bauers Orchester Gnadenlos zu den Hauptacts des Festivals.

90 Künstler rocken das Gut Varrel

Der Veranstalter rechnet an den drei Festivaltagen täglich mit rund 500 Besuchern zwischen den beiden Bühnen auf dem Gutshof. Dank des doppelten Bühnenaufbaus wechseln sich die Bands – ab 20 Uhr stündlich – nahtlos ab. Etwa 90 Künstler werden am kommenden Wochenende das Gut Varrel rocken. Und das im wahrsten Sinnen des Wortes. Musikalisch steht die Rockmusik erneut im Mittelpunkt. Doch auch Pop- und Blueshörer sollen auf ihre Kosten kommen.

Tucson und Hannes Bauer spielen am Eröffnungsabend

Nach der offiziellen Eröffnung am Freitag, 24. August, 17.30 Uhr, gibt die Band Sunhouse Blues Band um 17.45 Uhr den Startschuss. Bis jeweils Mitternacht heizen die Künstler dem Publikum ein. Zu den Top Acts zählen am Freitagabend Michael Dühnfort und The Noise Boys um 21 Uhr, Tucson um 22 Uhr und Hannes Bauer mit seinem Orchester Gnadenlos um 23 Uhr.

Sonntagsprogramm richtet sich an älteres Publikum

Am Samstag, 25. August, geht es um 15.30 Uhr auf dem Gut Varrel weiter. Zur „Prime Time“ spielen Anne.Fuer.Sich um 20 Uhr, Nitroville um 21 Uhr, 5th Avenue um 22 Uhr und The Rockalots um 23. An ein älteres Publikum richtet sich das Programm am Sonntag, 26. August, von 11 bis 15 Uhr. Den Auftakt bestreitet The Foggy Crew um 11 Uhr. Anschließende tritt Ex-„Supertalent“-Finalist Oliver Roemer um 12 Uhr auf, ehe die Syringa Sisters um 13 Uhr für Stimmung sorgen.

Konzerte finden bei heftigem Regen in Gutsscheune statt

Kombitickets für alle drei Festivaltage sind für 25 Euro im dk-Ticketshop und über Nordwest-Ticket erhältlich. Tagestickets kosten je 15 Euro. Der Eintritt am Sonntag kostet fünf Euro, hier ist kein Vorverkauf möglich. Hardtickets gibt es außerdem im Kiosk Varrel und bei Hautnah-Tattoo in Delmenhorst. Das komplette SOA-Festivalprogramm ist im Netz unter www.stuhropenair.com aufrufbar. Bei heftigem Regen werden die Konzerte in die Gutsscheune verlegt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN