Beliebter Treffpunkt Polizei kontrolliert Schulhöfe in Weyhe und Stuhr

Von Sascha Sebastian Rühl

Die Polizei hat mehrere Schulhöfe in Stuhr und Weyhe kontrolliert und dabei Diebesgut, Drogen und verbotene Gegenstände entdeckt. Symbolfoto: Michael GründelDie Polizei hat mehrere Schulhöfe in Stuhr und Weyhe kontrolliert und dabei Diebesgut, Drogen und verbotene Gegenstände entdeckt. Symbolfoto: Michael Gründel

Stuhr/Weyhe. Die Polizei hat am Freitagabend in den Gemeinden Stuhr und Weyhe mehrere Schulhöfe besucht, um Jugendliche zu kontrollieren, die dort ihre Freizeit verbringen. Dabei wurden auch Drogen und Diebesgut entdeckt.

Am Freitagabend wurden zwischen 18 und 1 Uhr mehrere Schulen im Bereich der Gemeinde Stuhr und Weyhe von Polizeibeamten besucht. „Grund hierfür ist die Erfahrung, dass die Schulhöfe in den Nachmittag- und Abendstunden von Personengruppen als Treffpunkte aufgesucht werden, zum Großteil auch von Heranwachsenden, welche die Schulen nicht mehr besuchen“, teilt die Polizei mit.

Sachbeschädigungen und Verschmutzungen

Im Zuge dessen komme es häufig, insbesondere zur Ferienzeit, zu Ruhestörungen und Verschmutzungen der Schulhöfe. Darüber hinaus meldete die Gemeinde Weyhe kürzlich auch eine Zunahme von Sachbeschädigungen im Bereich der Schulen. In Absprache mit den Gemeinden und Schulleitungen wurde daher eine Kontrolle geplant, um mit den Besuchern der Schulhöfe ins Gespräch zu kommen und ihnen die Probleme der Gemeinde sowie der unmittelbaren Anwohner näher zu bringen.

Drogen und Diebesgut beschlagnahmt

Wie von der Polizei erwartet wurden im Zuge dieser Kontrolle an den Kooperativen Gesamtschulen Brinkum, Leeste und Kirchweyhe mehrere Gruppen Jugendlicher und Heranwachsender angetroffen. „Die Resonanz bei den angetroffenen Personen war überwiegend positiv, es wurde größtenteils auch Verständnis für die polizeiliche Kontrollaktion gezeigt.“ Trotz des präventiven Ansatzes der Kontrolle, mussten auch mehrere Strafverfahren wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln und dem Mitführen verbotener Gegenstände eingeleitet werden. Die Beschuldigten waren ausschließlich Jugendliche oder Heranwachsende, die genannte Schulen nicht mehr besuchen. An der KGS Brinkum wurde ein 15-jähriger Stuhrer kontrolliert, dessen mitgeführtes Fahrrad als gestohlen gemeldet war, gegen ihn wurde ebenfalls ein Strafverfahren eingeleitet und das Fahrrad wurde sichergestellt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN