Ab Montag Auffahrt von A28 gesperrt Staus nach Unfall auf A1 und Sperrung auf A28

Von Dirk Hamm

Im Bereich der Dauerbaustelle auf der A1 in Richtung Osnabrück kommt es imm er wieder zu Unfällen. Symbolfoto: David EbenerIm Bereich der Dauerbaustelle auf der A1 in Richtung Osnabrück kommt es imm er wieder zu Unfällen. Symbolfoto: David Ebener

Stuhr. Die Serie von Verkehrsunfällen im Bereich der Dauerbaustelle auf der A1 reißt nicht ab: Infolge eines Auffahrunfalls mit zwei beteiligten Autos zwischen der Anschlussstelle Brinkum und dem Dreieck Stuhr ist am Montagmittag eine Frau leicht verletzt worden.

Derweil sorgt eine neue Baustelle beim Autobahndreieck für zusätzliche Verkehrsbehinderungen. Seit Montag bis voraussichtlich Ende August ist die Auffahrt von der A28 auf die A1 in Richtung Osnabrück gesperrt.

Am Montagmittag um 12.03 Uhr sind die Ortsfeuerwehren Brinkum und Groß Mackenstedt sowie der Rettungsdienst zu einem Verkehrsunfall auf die A1 gerufen worden, wie Feuerwehrsprecher Christian Meinen mitteilt. Zwischen der Abfahrt Brinkum und dem Autobahndreieck in Groß Mackenstedt war es in Fahrtrichtung Osnabrück zu einem Auffahrunfall gekommen, zwei Autos krachten gegeneinander. Die Fahrerin des auffahrenden Fahrzeugs erlitt leichte Verletzungen.

Drehleiter zur Bergung im Einsatz

Sie wurde durch Feuerwehrleute erstversorgt und mit der Drehleiter über die erhöhte Leitplanke zum Rettungswagen transportiert, berichtet Meinen. Anschließend wurde die Frau in ein Krankenhaus gebracht. Der Einsatz war nach rund einer Stunde beendet.

Bis voraussichtlich Anfang November dauern an der A1 die Arbeiten zur Erneuerung der Betondecke der Richtungsfahrbahn Osnabrück nach Angaben der Landesstraßenbaubehörde noch an. Dadurch wird die Baustellensituation rund um das Dreieck Stuhr noch einmal verschärft. Denn von Montag an bis voraussichtlich Freitag, 31. August, kann die Auffahrt von der A28 auf die A1 nicht benutzt werden. Hier staute sich der Verkehr am Montag auf mehreren Kilometern.

Umleitung ausgeschildert

Eine Umleitungsstrecke von der A28, Anschlussstelle Delmenhorst-Deichhorst, über die B213 bis zur A-1-Anschlussstelle Wildeshausen-Nord sowie von der Anschlussstelle Delmenhorst-Adelheide über die L776 (Adelheider Straße/Annenstraße/Dorfstraße) bis zur A-1-Anschlussstelle Groß Ippener ist ausgeschildert worden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN