Neues Outlet in Brinkum-Nord Modelabel Calvin Klein zieht in den Ochtum-Park ein

Meine Nachrichten

Um das Thema Stuhr Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Eine Weltmarke mehr im Ochtum-Park: Am 18. August eröffnet das Modelabel Calvin Klein einen Outlet-Store in Brinkum-Nord. Foto: Dirk HammEine Weltmarke mehr im Ochtum-Park: Am 18. August eröffnet das Modelabel Calvin Klein einen Outlet-Store in Brinkum-Nord. Foto: Dirk Hamm

Brinkum. Eine weitere namhafte Modemarke zieht in den Ochtum-Park in Brinkum-Nord ein. Im Outlet-Center begrüßt der neue Calvin-Klein-Shop am Samstag, 18. August, erstmals seine Kunden.

Das hat Rolf Müllmann, zusammen mit Ehefrau Michaela, Eigentümer des Ochtum-Parks, auf dk-Nachfrage mitgeteilt. Damit ist für die bislang leer stehende Ladenfläche rechts neben dem Modelabel Guess ein attraktiver Mieter gefunden worden. „Calvin Klein ist eine Weltmarke“, betont Rolf Müllmann.

Die Modeartikel und Accessoires für Damen und Herren werden im Outlet auf einer Fläche von etwa 500 Quadratmetern zu herabgesetzten Preisen verkauft. Nachbarn zur Linken sind die Modelabels Guess und Under Armour, die im Mai dieses Jahres im Ochtum-Park eröffnet haben.

Interessenten für weiteren Laden im Auge

Am Standort dieser drei Läden, die eine Zeitlang leer standen, befanden sich zuvor das Modegeschäft Takko und der Anbieter für Heimtierbedarf Das Futterhaus. Ein viertes Ladenlokal ist derzeit nicht dauerhaft vermietet. „Ich habe dafür zwei gute potenzielle Mieter im Auge“, sagt Müllmann. Dass nebenan bald eine zugkräftige Marke wie Calvin Klein ansässig ist, wirke sich positiv auf die Verhandlungen aus, ist der Eigentümer überzeugt.

Allerdings haben die an einer Präsenz im Outlet-Center interessierten Unternehmen laut Müllmann in der Regel ein bestimmtes Budget für Neueröffnungen, das für dieses Jahr bereits ausgeschöpft ist. Deshalb sei das Jahr 2019 „realistisch“ für die vierte Neueröffnung in der Ladenzeile zwischen Nike und Vero Moda.

Adidas als Kurzzeitmieter

Dennoch kann von einem Leerstand nicht die Rede sein, bis Ende Oktober werden die rund 300 Quadratmeter Verkaufsfläche vom Sportartikelhändler Adidas als sogenannter Pop-up-Store genutzt: Täglich finden hier Sonderverkaufsaktionen direkt aus dem Karton statt. Auch für die weitere Übergangszeit bis zum Einzug eines dauerhaften Mieters stünden weitere Interessenten für den Pop-up-Verkauf bereit, so Müllmann.

2,5 Millionen Euro hat das Eigentümer-Ehepaar nach eigenen Angaben in den kompletten Umbau der vormals zwei Geschäfte investiert, inklusive vollständig erneuerter Haustechnik. Außerdem ist der Fußweg um den ganzen Block herum erneuert und mit aufwendig gestalteten kleinen Grünanlagen aufgewertet worden.

Neubauprojekt schreitet voran

Ein weiteres Projekt treiben die Investoren im Ochtum-Park voran. Neben dem Gerry-Weber-Outlet soll ein Neubau mit rund 500 Quadratmetern Fläche entstehen. In der kommenden Woche soll der Bauantrag eingereicht werden, berichtet Rolf Müllmann. Für die beiden in dem Neubau vorgesehenen Läden seien schon Mietverträge unterschrieben worden, Namen sollen aber noch nicht verraten werden. Geplant sei auch eine Gastronomie, die Verhandlungen dafür seien bereits „im Endstadium“.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN