Seniorenbeirat Stuhr Sicher mit dem E-Bike unterwegs

Meine Nachrichten

Um das Thema Stuhr Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Seniorenbeirat Stuhr informiert über das E-Bike. Symbolfoto: Sina Schuldt/dpaDer Seniorenbeirat Stuhr informiert über das E-Bike. Symbolfoto: Sina Schuldt/dpa

Stuhr. E-Bikes erfreuen sich großer Beliebtheit. Der Seniorenbeirat Stuhr einen Vortrag geplant, der über Kauf, Verkehrsvorschriften und Gefahren des Verkehrsmittels organisiert.

Das Fahren mit dem kräfteschonenden elektrischen Antrieb ist beliebt, birgt allerdings auch gewisse Risiken. Worauf schon beim Kauf zu achten ist und über wichtige Verkehrsvorschriften, zu all diesen Fragen hat der Seniorenbeirat einen Informationsnachmittag organisiert. Wolfgang Rehling von der Landesverkehrswacht Diepholz wird am Samstag, 7. Juli, von 14 Uhr bis 16 Uhr, bei der Feuerwehr in Stuhr in den Vortrag „E-Bikes- Theorie und Praxis“ verschiedene Aspekte des elektrischen Fahrens beleuchten. Dabei geht er vor allem auf dem Unterschied zwischen einem E-Bike und einem Pedelec ein. Der größte Anteil der angebotenen E-Bikes entfällt auf das Pedelec. Es erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 25 Kilometern pro Stunde und ist nicht zulassungspflichtig.

Besondere Vorsicht geboten

Rehling weist in seinem Vortrag, darauf hin, dass beim Fahren mit dem Pedelec im Straßenverkehr besondere Vorsicht geboten ist. Andere Verkehrsteilnehmer erkennen unter Umständen nicht, wie schnell ein Fahrradfahrer mit dem E-Bike unterwegs ist. Der Vortrag ist kostenfrei und es ist keine Anmeldung nötig.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN