Jubiläum in Stuhr-Varrel Alfred Leifer blickt am 90. Geburtstag auf bewegtes Leben zurück

Meine Nachrichten

Um das Thema Stuhr Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Alfred Leifer aus Varrel lässt an seinem 90. Geburtstag sein Leben Revue passieren. Foto: Lennart BonkAlfred Leifer aus Varrel lässt an seinem 90. Geburtstag sein Leben Revue passieren. Foto: Lennart Bonk

Stuhr/Varrel Alfred Leifer begeht am Samstag, 30. Juni, seinen 90. Geburtstag. In den neun Jahrzehnten auf dem Erdenrund hat der in Varrel lebende Jubilar so einiges von dem Blauen Planeten erkundet.

„Mein Leben von 1 bis 90 Jahre“ steht auf dem Zettel, der vor Alfred Leifer auf dem Tisch in seinem Wintergarten liegt. Sein Wiegenfest jährt sich am Samstag, 30. Juni, zum 90. Mal. Aus diesem Anlass hat sich der in Varrel lebende Rentner die Zeit genommen und einige Eckdaten aus seinem Leben niedergeschrieben. 1928 wurde er in Alt-Gersdorf (Schlesien) geboren, 1954 hat er seine heutige Gattin Ruth geehelicht. Zwei Kinder, Anke und Klaus, sowie zwei Enkelkinder, Julia Sarah und Alena, und zwei Urenkel sind aus seiner Ehe entstanden. Die letzten 25 Jahre seines Arbeitslebens verbrachte er als Gabelstaplerfahrer und Schichtleiter in der Becks Brauerei. Zuvor war er für die Bremerlagerhaus-Gesellschaft und die Borgwardwerke in Bremen tätig.

Viel unterwegs auf dem Blauen Planeten

Bei seinem persönlichen Rückblick fällt eines sofort auf: Leifer ist ein Weltenbummler. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht möglichst viel von dem Blauen Planeten zu sehen. Jamaika, Kuba, Kenia und Thailand sind nur einige Länder, auf seiner Liste der bereits bereisten Nationen stehen. „Am schönsten war es in Kuba und Thailand. Die Fröhlichkeit der Menschen hat mir gefallen“, blickt der Jubilar zurück.

Jubilar reist immer noch – aber nicht mehr so weit

Heute geht es nicht mehr auf lange Reisen. Der gelernte Bäcker unternimmt nur noch Busreisen mit seiner Frau Ruth, mit der er im Oktober auf 64 Jahre Ehe zurückblickt. So könne er mit mehr Komfort mehr von der Welt sehen. Deutschland und die Nachbarländer zählen heute zu den Reisezielen der Leifers. Auch Schlesien, die alte Heimat des Ehepaars, ist eine beliebte Destination. Flugreisen seien dem Ehepaar zu anstrengend. „Eigentlich wollte ich mit meiner Frau zu meinem Geburtstag auf Reisen gehen“, verrät Leifer. Doch er entschied sich dann doch dafür seinen Ehrentag im Kreise seiner Familie zu feiern. Aber die ausgefallene Reise wird nachgeholt, versichert er.

Leifer wie sein Wagen gut in Schuss

Ein weiterer Blick auf Leifers Spickzettel verrät ein weiteres Detail über sein Leben. Wenn er sich für etwas entscheidet, dann bleibt er auch dabei. Das belegen nicht nur seine Ehe und die Passion für das Reisen, sondern auch sein Mercedes D 200 – Baujahr 1983. „Mit dem Wagen ging es auch viel auf Reisen“, berichtet Leifer. Ähnlich wie Leifer selbst, ist der Wagen mit dem „H“ auf dem Kennzeichen, noch gut in Schuss für sein Alter.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN