Spenden gehen ans MGH Brinkum Radsportclub Stuhr plant Tour für den guten Zweck

Meine Nachrichten

Um das Thema Stuhr Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Radsportclub Stuhr plant eine Benefiz-Rennradtour in und um Stuhr. Foto: Radsportclub StuhrDer Radsportclub Stuhr plant eine Benefiz-Rennradtour in und um Stuhr. Foto: Radsportclub Stuhr

Stuhr Anlässlich seines 30. Geburtstags plant der Radsportclub Stuhr gemeinsam mit seinem Hauptsponsor, dem Etelser & Alperi Käsewerk, die erste Rennrad-Benefiz-Tour in und um Stuhr.

Am Sonntag, 8. Juli, um 9 Uhr fällt der Startschuss zur „Tour d’Etelser“. Neben den Vereinsmitgliedern werden noch weitere Rennradfahrer gesucht, die gemeinsam für den guten Zweck in die Pedale treten.

90 Kilometer für das MGH Brinkum

Die Tour ist rund 90 Kilometer lang. Gefahren wird im moderaten Tempo (26 und 27 Kilometer pro Stunde), auch Einsteiger können mitmachen. Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro und das Stuhrer Käsewerk stockt den Betrag pro Teilnehmer um 15 Euro auf. Die Gesamtsumme kommt dem Mehrgenerationenhaus in Brinkum zugute.

Durch die Marsch zum Firmensitz

Start und Ziel der Benefiz-Tour ist der Parkplatz des Familienunternehmens Etelser & Alperi, Delmenhorster Straße 22, in Stuhr. Durch die Marsch geht es zum alten Firmensitz in der Etelser Bahnhofstraße in Etelsen, wo es eine kurze Verpflegungspause gibt, bevor mit frischen Kräften das Ziel angesteuert wird.

Ausfall bei Regen

Anmeldungen sind möglich per Mail an info@rsc-stuhr.de oder über eine persönliche Nachricht auf www.facebook.com/etelser/. Aus Sicherheitsgründen fällt die Tour bei Regen aus.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN