Einsatz in Groß Mackenstedt Ausgelaufenes Hydrauliköl legt Kreuzung lahm

Meine Nachrichten

Um das Thema Stuhr Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ausgelaufenes Hydrauliköl auf der Kreuzung Delmenhorster Straße/Moordeicher Landstraße hat mitten in der Nacht die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Symbolfoto: Michael GründelAusgelaufenes Hydrauliköl auf der Kreuzung Delmenhorster Straße/Moordeicher Landstraße hat mitten in der Nacht die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Symbolfoto: Michael Gründel

Gross Mackenstedt. Die Kreuzung Delmenhorster Straße/Moordeicher Landstraße in Groß Mackenstedt ist in der Nacht zu Dienstag vorübergehend weiträumig gesperrt worden, nachdem eine größere Menge Hydrauliköl ausgelaufen war.

Zu dem Ölleck war es bei einem Schwertransport gekommen, der mit Windkraftanlagenkomponenten beladen war, beim Rangieren platzte der Hydraulikschlauch. Gegen 0.46 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Groß Mackenstedt zur technischen Hilfeleistung alarmiert, berichtete ein Sprecher.

Öl mit Bindemittel abgestreut

Zusammen mit einem Streifenwagen der Polizei wurde die Kreuzung weiträumig abgesperrt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr streuten das Öl mit einem Bindemittel ab und verhinderten die weitere Ausbreitung.

Privatfirma reinigt Fahrbahn

Während der Reinigungsarbeiten reparierte der Fahrer des Schwertransportes eigenständig den Schaden, so der Feuerwehrsprecher. Eine beauftragte Privatfirma reinigte im Anschluss die Fahrbahn, sodass die Einsatzstelle gegen 1.30 Uhr an die Polizei übergeben werden konnte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN