Frühschoppen und Markt Viel Trubel auf dem Gut Varrel in Stuhr

Von Marco Julius

Die Syringa Sisters, hier im Open Stage Bus in Delmenhorst aktiv, treten am Samstag, 12. Mai, auf dem Varreler Markt auf. Archivfoto: Kai HasseDie Syringa Sisters, hier im Open Stage Bus in Delmenhorst aktiv, treten am Samstag, 12. Mai, auf dem Varreler Markt auf. Archivfoto: Kai Hasse

Stuhr-Varrel. Der Sparklub lädt wieder zum Himmelfahrtsfrühschoppen und zum Varreler Markt. Neu dabei ist in diesem Jahr Festwirt Jens Gefken vom „Bremer Tor“.

Volkstümlich soll es wieder zugehen, wenn auf dem Gut Varrel am Donnerstag der Himmelfahrtsfrühschoppen und am Wochenende 12. und 13. Mai 2018, dem Muttertagswochende, der Varreler Markt steigen. Mit Jörn Gefken vom „Bremer Tor“ hat der ausrichtende Verein Sparklub Varreler Krug jetzt einen Festwirt gefunden, der dafür garantieren soll, dass es auch in diesem Jahr ein gelungenes Fest wird.

Ehrenamtliche entlasten

Die Suche nach einem Festwirt sei nötig geworden, weil die vielen ehrenamtlichen Helfer, die die Festtage sonst gestemmt hatten, „immer wieder an die Grenzen ihrer Belastbarkeit gebracht wurden“. So formuliert es Alexander Carapinha Hesse, stellvertretender Vorsitzender des Vereins. So sei die Überlegung entstanden, sich neu aufzustellen.

Der diesjährige Himmelfahrtsfrühschoppen beginnt um 11 Uhr auf dem Gutshof Varrel, zünftig begleitet von den Blockener Blasmusikanten. Am Freitag dürfen dann alle verschnaufen, ehe es in Varrel – wie immer am Muttertagswochenende – Zeit ist für den Varreler Markt. Los geht es am Samstag um 14 Uhr. Dann beginnt auch der freie Flohmarkt auf dem Gutsgelände. Um 15 Uhr gibt es in der Gutsscheune Kaffee und Kuchen vom Förderverein „Gut Varrel“, zusätzlich werden die Syringa Sisters auftreten und mit deutschen Schlagern „von damals bis heute“ erste musikalische Akzente setzen.

„Varrel at Night“ lädt zum Tanz

Zu den Festhöhepunkten gehört die um 20 Uhr startende Scheunenfete „Varrel at Night“, ein Tanzabend für alle, zu dem in den vergangenen Jahren bis zu 1000 junge und jung gebliebene Besucher ausgelassen gefeiert haben. Das DJ-Team um Tim Scholz wird den Gästen dazu musikalisch einheizen. Der Eintritt ist frei.

Weiter geht es dann am Sonntag, 13. Mai, um 11 Uhr mit einem Frühkonzert der Musikfreunde Stuhr und einer Blumentombola zum Muttertag. Ein Besuch der Freiwilligen Feuerwehr mit ihrem Lehrwagen ist geplant. Mittags gibt es Erbsensuppe und ab 15 Uhr wieder Kaffee und Kuchen vom Sparclub. Um 15.30 Uhr schaut das Puppentheater der „Villa Kunterbunt“ vorbei. Der Markt schließt am Sonntag um 18 Uhr.

An beiden Markttagen sind Marktbezieher mit Kinderkarussell, Eiswagen, Pfeilwurfstand, Losbude, Wurstbude sowie Schießbude zugegen.

Besucher und Flohmarktbezieher werden gebeten, ihre Fahrzeuge auf dem Parkplatz am Varreler Feld abzustellen.