Trauung vor 60 Jahren in Polen Stuhrer Ehepaar feiert diamantene Hochzeit

Von Dirk Hamm

Christine und Johannes Drews aus Alt-Stuhr sind seit 60 Jahren glücklich verheiratet. Foto: Dirk HammChristine und Johannes Drews aus Alt-Stuhr sind seit 60 Jahren glücklich verheiratet. Foto: Dirk Hamm

Stuhr. Genau 60 Jahre hat das Glück bislang gehalten: Johannes und Christine Drews feiern heute diamantene Hochzeit.

Johannes Drews weiß noch ganz genau, was ihn vor mehr als 60 Jahren an der jungen Frau so faszinierte, die er gerade kennengelernt hatte und mit der er seit nunmehr sechs Jahrzehnten glücklich verheiratet ist: „Es waren ihre großen Augen, ihr unschuldiger Blick.“ „Die oder keine“, sei er sich im Sommer 1956 bei der ersten Begegnung sicher gewesen, erzählt der 84-Jährige mit einem Lächeln. Dieser forsche Charme hat bei der damals 20-jährigen Christine gewirkt: Vor genau 60 Jahren hat sich das junge Paar im Standesamt das Jawort gegeben, jetzt feiern die Stuhrer diamantene Hochzeit.

Drei Kinder in Polen geboren

Ungewöhnlich ist der Ort der Trauung: Die beiden Spätaussiedler sind im heutigen Polen aufgewachsen, Hochzeit wurde in Biała Góra (Weißenberg) nahe der Weichsel gefeiert. Ein halbes Jahr später folgte die kirchliche Trauung. 1960 kam Tochter Gabriele zur Welt, es folgten 1961 Richard und 1970 Eva. Johannes und Christine Drews freuen sich zudem über vier Enkel und drei Urenkel.

Seit 1980 in Stuhr zu Hause

Es war nicht immer leicht als Angehörige der deutschen Minderheit im kommunistischen Polen, und nach zahlreichen Anträgen wurde 1972 die Übersiedlung nach Deutschland genehmigt. In Bremen fassten die Eheleute Fuß. Nachdem sie immer gearbeitet haben, unter anderem als Hausmeisterehepaar tätig waren, gingen sie 2001 gemeinsam in Rente. Da waren sie schon seit 21 Jahren in der Gemeinde Stuhr ansässig, zunächst in Seckenhauusen, dann in Brinkum und seit 2015 in einer schmucken Wohnung mit betreutem Wohnen in der Nähe des Rathauses.