Vier Fahrzeuge im Einsatz Osterfeuer sorgt für Fehlalarm in Stuhr

Von Marie Busse

Die Ortsfeuerwehr Groß Mackenstedt rückte mit vier Fahrzeugen aus. Symbolfoto: Michael GründelDie Ortsfeuerwehr Groß Mackenstedt rückte mit vier Fahrzeugen aus. Symbolfoto: Michael Gründel

Stuhr. Die Ortsfeuerwehr Groß Mackenstedt wurde am Samstagabend, 31. März, um 20.47 Uhr zu einem augenscheinlichen Gebäudebrand im Industriegebiet Proppstraße gerufen. Die Silhouette eines Osterfeuers war jedoch der Grund für den Einsatz. Die Feuerwehr musste nicht eingreifen.

Ein Anrufer hatte während der Vorbeifahrt auf der Autobahn die Feuerwehr alarmiert. Er meldete einen Brand im Industriegebiet Proppstraße. Vier Einsatzfahrzeuge suchten das Gebiet erfolglos nach einem Gebäudebrand ab. Auch der der Barkener Weg wurde nach einem Brand abgesucht.

Der Rauch hatte eine andere Ursache: Der Feuerschein eines angemeldeten Osterfeuers sah so aus, als würden die Flammen aus einem Wohnhaus kommen. Die Feuerwehr musste nicht eingreifen und konnte den Einsatz nach einer Dreiviertelstunde beenden.