Akkordeonale 10. Akkordeon-Festival lockt zum Gut Varrel

Meine Nachrichten

Um das Thema Stuhr Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Leidenschaft fürs Akkordeon: Zum zehnten Mal findet auf dem Gut Varrel die Akkordeonale statt. Archivfoto: Kristina MüllerLeidenschaft fürs Akkordeon: Zum zehnten Mal findet auf dem Gut Varrel die Akkordeonale statt. Archivfoto: Kristina Müller

Die Akkordeonale entwickelt sich in Stuhr immer mehr zum Dauerbrenner. In diesem Jahr sind sieben internationale Musiker dabei.

Bereits zum zehnten Mal lädt der Drahtzieher des Festivals, der Niederländer, Servais Haanen, zur „Akkordeonale“ aufs Gut Varrel. Am Samstag, 14. April, 20 Uhr, ist es wieder soweit. Meisterhafter Rembetiko und Balkan-Jazz treffen auf leidenschaftlichen brasilianischen Forró, ägyptischer Indie-Folk mit Tiefgang begegnet Bandoneon-Magie aus Buenos Aires, angerichtet an niederländischer Klangästhetik und garniert mit jazzigem Kontrabass aus Italien, sowie kristallklarer portugiesischer Fado-Gitarre. Sieben internationale Musiker sind dabei. Dazu kommt laut Ankündigung noch eine kabarettreife Moderation.

Begegnung und Interaktion

„Herzstück der Akkordeonale ist die Begegnung und Interaktion zwischen den Musikern im pulsierenden Wechsel von Soli und Ensemblestücken“, sagt Haanen. So verschieden die kulturellen Hintergründe und Persönlichkeiten, so unterschiedlich sind auch die Herangehensweisen und Stile der Musiker: der eine ist hoch studiert mit klassischer Ausbildung, der andere hat sein Instrument von frühester Kindheit an ganz selbstverständlich innerhalb seiner Kultur erlernt. „Mit der gemeinsamen Sprache Musik schaffen sie eine Verständigung, die sich nicht um Grenzen und Trennendes schert, dafür einen lebendigen Austausch kreiert“, heißt es vorab.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN