Osterfeuer an der Gutsscheune Förderverein Gut Varrel freut sich auf 2000 Besucher

Meine Nachrichten

Um das Thema Stuhr Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Auf den Schultern von Papa und Mama haben die Kleinen die beste Aussicht: Osterfeuer an der Gutsscheuen Varrel. Archivfoto: Johannes GiewaldAuf den Schultern von Papa und Mama haben die Kleinen die beste Aussicht: Osterfeuer an der Gutsscheuen Varrel. Archivfoto: Johannes Giewald

Stuhr. Das Osterfeuer des Fördervereins Gut Varrel dürfte auch in diesem Jahr wieder die größte Veranstaltung zur österlichen Brauchtumspflege in der Gemeinde Stuhr sein. Der Verein erwartet am Ostersonntag, 1. April, rund 2000 Besucher auf dem Gelände hinter der Gutsscheune.

Los geht es mit der Ostereiersuche für die Kinder um 18.30 Uhr. Das Feuer wird dann gegen 19 Uhr entfacht. Für Speisen und Getränke ist mit diversen Ständen gesorgt. Im Backhaus wird Glühwein ausgeschenkt. In der Scheune spielen wie immer die Moordieker Jungs und Deerns auf.

Bereits einen Tag zuvor lodern, ebenfalls ab 19 Uhr, die Flammen des Osterfeuers der Freunde und Förderer der Ortsfeuerwehr Groß Mackenstedt. Ab 9 Uhr kann am Samstag Strauchschnitt auf dem Gelände am Bremer Weg/Am Großen Feld abgeliefert werden.

20 Osterfeuer angemeldet

Insgesamt sind für das Osterwochenende nach Angaben der Gemeinde 20 Brauchtumsveranstaltungen angemeldet worden. Am Samstag werden Osterfeuer unter anderem auch in Moordeich, Varreler Landstraße 28, an der Grünen Straße 6 in Varrel sowie in Groß Mackenstedt bei Family Camping Wienberg am Steller See entfacht.

Am Sonntag sind größere Osterfeuer auch bei der Feuerwehr am Brunnenweg in Brinkum sowie in Varrel an der Meenheit 9 geplant.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN