Einsatz an Moordeicher Landstraße Austretendes Hydrauliköl ruft Feuerwehr auf den Plan

Meine Nachrichten

Um das Thema Stuhr Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Wegen des Austretens von Öl aus einer Hydraulikstütze an der Moordeicher Landstraße in Stuhr ist am Mittwoch die Feuerwehr alarmiert worden. Symbolfoto: Michael GründelWegen des Austretens von Öl aus einer Hydraulikstütze an der Moordeicher Landstraße in Stuhr ist am Mittwoch die Feuerwehr alarmiert worden. Symbolfoto: Michael Gründel

Stuhr. Zum Abbinden von austretendem Hydrauliköl an der Moordeicher Landstraße sind am Mittwoch gegen 16.50 Uhr die Ortsfeuerwehr Stuhr und der Einsatzleitwagen aus Fahrenhorst ausgerückt.

Laut Feuerwehrsprecher Christian Tümena lud der Fahrer eines Lastwagens Pflastersteine per Ladekran ab, als die Dichtung einer Hydraulikstütze des Krans nachgab und das Öl austrat. Der Fahrer wählte den Notruf und informierte die Feuerwehrleitstelle in Diepholz.

Da die ausgetretene Menge unklar war, wurde zusätzlich die Gefahrgutstaffel Syke alarmiert. Nach der ersten Erkundung vor Ort durch den Stuhrer Ortsbrandmeister Rainer Troue konnte aber festgestellt werden, dass es sich um eine kleinere Menge Öls handelte.

Gefahrgutstaffel musste nicht mehr ausrücken

Diese wurde mit einem Bindemittel gebunden und anschließend aufgenommen. Die Gefahrgutstaffel mußte nicht mehr ausrücken. Die abgesackte Hydraulikstütze wurde nach Angaben von Tümena mit einem Spanngurt gesichert und die Leckage abgedichtet.

Über den Einsatzleitwagen wurde dann noch eine Fachfirma zur Reparatur des Kranes kontaktiert und zur Einsatzstelle gerufen. Die Feuerwehr beendete den Einsatz nach etwas mehr als einer Stunde.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN