Polizei sucht Mann mit Gehhilfe Unfallfahrer in Stuhr auf der Flucht – Drogen im Auto

Von Kai Hasse

Meine Nachrichten

Um das Thema Stuhr Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Unfallflucht in Stuhr-Varrel: Die Polizei sucht nach einem Mann. Foto: Günther RichterUnfallflucht in Stuhr-Varrel: Die Polizei sucht nach einem Mann. Foto: Günther Richter

Stuhr-Varrel. Nach einer Verfolgungsfahrt, einem Unfall und anschließend einer Unfallflucht sucht die Polizei nach einem Mann. Zeugen werden aufgerufen, sich zu melden.

Ein bisher unbekannter Mann ist auf der Flucht vor der Polizei. Der Fahrer eines Opel hatte sich eine Verfolgungsjagd mit den Beamten geliefert und floh nach einem Unfall.

Mit hohem Tempo durch die Ortschaft

Zollbeamten wollten den Mann auf der A1 kontrollieren. Der gab aber Gas: Er verließ die Autobahn an der Abfahrt Groß Mackenstedt, fuhr mit hoher Geschwindigkeit durch Stuhr und verlor schließlich in der Schulstraße – vermutlich wegen der hohen Geschwindigkeit – die Kontrolle über seinen Wagen. Er kollidierte mit einem parkenden Golf. Der Golf wurde durch den Aufprall in einen Vorgarten geschoben und beschädigte dabei einen Gartenzaun. Der Unfallfahrer flüchtete nach dem Unfall zu Fuß weiter.

Zehn Kilo Amphetamin im Wagen

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten etwa zehn Kilo Amphetamine im Auto fest. Zur Suche nach dem Flüchtigen wurde ein Hubschrauber eingesetzt. Am Samstagnachmittag läuft die Suche nach dem flüchtigen Mann weiter. Er ist laut Beschreibung der Polizei etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß, von mittlerer Statur, trägt eine dünne graue Jacke, ein violett-karriertes Hemd und eine blaue Jeans. Seine Schuhe sind braun-grau, und er hat eine silber/grüne Gehilfe bei sich. Vermutlich ist er am Bein verletzt. Hinweise nimmt die Polizei Weyhe unter (0421) 80660 entgegen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN