Ehrenamtler in Stuhr gesucht Verein braucht Helfer für Senioren und Demenzkranke

Von Kai Hasse

Meine Nachrichten

Um das Thema Stuhr Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bei „PRO DEM“ gibt es viele Unternehmungen für Senioren, wie die Musikgruppe mit Carsten Hossfeld (links) und Heiko Zopfs. Foto: PRO DEM e.V./Rainer JyschBei „PRO DEM“ gibt es viele Unternehmungen für Senioren, wie die Musikgruppe mit Carsten Hossfeld (links) und Heiko Zopfs. Foto: PRO DEM e.V./Rainer Jysch

Stuhr. Der Verein „PRO DEM“ in Stuhr und Weyhe sucht Helfer, die Senioren begleiten können. Im kommenden Monat startet eine Schulung für mögliche Ehrenamtler.

Der Verein „PRO DEM“ sucht Helfer. Er organisiert Hilfe für Senioren oder Menschen mit Demenz. Ohne Ehrenamtler sei diese Arbeit nicht möglich. Stets sind Helfer willkommen – und gerade steht ein Kurs zur Qualifizierung an.

Keine Pflege- oder Haushaltsarbeit

Gebraucht werden Menschen jeden Alters, die sich engagieren wollen und kontaktfreudig sind. Sie sollten offen gegenüber Senioren mit und ohne Demenz sein. Pflege- oder Haushaltsarbeiten sind dabei nicht gefordert. Viel eher geht es darum, den älteren oder dementen Menschen im Alltag beizustehen: Ausflüge, das alte Fotoalbum ansehen, Spiele, oder auch Begleitung beim Arzttermin. Für die Termine gibt es eine Aufwandsentschädigung.

Schulung beginnt im März

Am Mittwoch, 7. März, startet zur Vorbereitung in Stuhr-Brinkum die nächste dafür erforderliche Schulung. Sie findet stets mittwochs von 14 bis 17.15 Uhr statt und dauert drei Monate. Vermittelt wird solides Basiswissen: Typische körperliche und psychische Erkrankungen im Alter, das Thema Demenz, der Umgang mit Senioren und die Kommunikation mit an Demenz Erkrankten. Dazu kommen Praxisanteile.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN