Mehr-Generationen-Haus sucht Helfer Stuhrer Sprechcafé erlaubt entspanntes Deutsch-Üben

Von Sonia Voigt

Das Sprechcafé im Mehr-Generationen-Haus (MGH) Stuhr-Brinkum ist beliebt und braucht daher mehr freiwillige Helfer. Foto: Daniela GräfDas Sprechcafé im Mehr-Generationen-Haus (MGH) Stuhr-Brinkum ist beliebt und braucht daher mehr freiwillige Helfer. Foto: Daniela Gräf

Stuhr. Für seine beliebten Sprechcafés sucht das Mehr-Generationen-Haus in Stuhr-Brinkum Muttersprachler als Ehrenamtliche. Ein 20-köpfiges Team übt mit Deutschlernenden in entspannter Atmosphäre.

In geselliger Runde Deutsch üben: Das ermöglicht das Sprechcafé im Mehr-Generationen-Haus Stuhr-Brinkum (MGH). Und weil dieses Angebot bei Menschen mit geringen oder keinen Deutschkenntnissen so gut ankommt, sucht das Sprechcafé weitere Muttersprachler als freiwillige Helfer.

Beim Sprechen lernen

Eine von den rund 20 Ehrenamtlichen, die das MGH-Sprechcafé seit mehr als drei Jahren betreiben, ist Elisabeth Junker-Stieber. „Sprache lernt man am besten, indem man sie spricht“, erklärt sie den Reiz des Angebots. Dabei geht es ihr nicht nur um Vokabeln. „Sprache dient nicht nur der Kommunikation, sondern auch dem Verständnis von fremden Menschen und Kulturen“, ergänzt Junker-Stieber.

Kein Ersatz für Deutschkurse

Die Sprechcafés sollen gezielt nicht die Deutschkurse ersetzen, wie sie zum Beispiel die Volkshochschule anbietet, sondern als Treffpunkte für deutsche Muttersprachler und Deutschlernende ein zusätzliches Angebot sein. „In entspannter Atmosphäre fällt es leicht, die Scheu Deutsch zu sprechen, zu überwinden“, erklärt das MGH die Idee.

Pädagogischer Hintergrund hilfreich

Wer Menschen mit geringen oder keinen Deutschkenntnissen erste Grundlagen zeigen und ihnen die Alltagssprache nahebringen möchte, kann das Helferteam an jedem der drei Sprechcafé-Tage verstärken. „Ein pädagogischer Hintergrund ist hilfreich aber nicht erforderlich“, erläutern die Ehrenamtlichen.

Drei Termine pro Woche

Die kostenlosen Sprechcafés bietet das MGH an der Bremer Straße 9 in Brinkum montags und donnerstags von 9.30 bis 11 Uhr sowie mittwochs von 15.30 bis 17 Uhr an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nähere Informationen gibt es unter Telefon (0421)80609874.