3800 Quadratmeter Verkaufsfläche Sportartikelhändler Decathlon kommt nach Stuhr

Von Dirk Hamm

Der Sportartikelhändler Decathlon will in der Gemeinde Stuhr eine Filiale errichten. Bundesweit existieren bereits 50 Standorte, wie hier in Neustadt. Foto: Decathlon DeutschlandDer Sportartikelhändler Decathlon will in der Gemeinde Stuhr eine Filiale errichten. Bundesweit existieren bereits 50 Standorte, wie hier in Neustadt. Foto: Decathlon Deutschland

Brinkum. Der Toom-Baumarkt und Teppich Kibek in der Gemeinde Stuhr erhalten einen Nachbarn: Auf der unbebauten Fläche zwischen den beiden Märkten im Gewerbegebiet Brinkum-Nord will der Sportartikelhändler Decathlon eine Filiale errichten.

Das geht aus den Unterlagen für die Sitzung des Ausschusses für Gemeindeentwicklung und Umwelt am Donnerstag, 8. Februar, im Rathaus Stuhr hervor. Die öffentliche Sitzung beginnt um 18 Uhr.

Laut der Sitzungsvorlage plant die Decathlon Sportartikel GmbH und Co. KG mit Sitz im baden-württembergischen Plochingen die Eröffnung eines Fachmarkts mit einer Gesamtverkaufsfläche von maximal 3800 Quadratmetern. Davon sollen rund 2500 Quadratmeter auf die Bereiche Sportgeräte, Camping, Fahrräder sowie Spezialbedarf für Pferde und Jagdhunde entfallen. Auf weiteren bis zu 1300 Quadratmetern Fläche sollen Sportbekleidung und Sportschuhe vom Fußballschuh bis zum Reitstiefel angeboten werden.

Bebauungsplan muss aufgestellt werden

Der Ausschuss für Gemeindeentwicklung und Umwelt befasst sich mit dem Ansiedlungsvorhaben, da es den zurzeit geltenden Festsetzungen in den relevanten Bebauungsplänen nicht entspricht. Ein eigener Bebauungsplan „Brinkum Nord Sportfachmarkt“ und eine Änderung des Flächennutzungsplans sollen deshalb auf den Weg gebracht werden.

Genevieve Mulack vom Decathlon-Presseteam bestätigte auf Nachfrage das Interesse des Unternehmens, in Brinkum-Nord einen weiteren Standort zu eröffnen. Bislang ist Decathlon 50 Mal im gesamten Bundesgebiet vertreten. „Der Standort Stuhr ist für uns ideal, da er als gewachsener Einzelhandelsstandort schon bekannt und etabliert ist. Zudem gibt es dort schon ein umfangreiches Sportangebot, das wir mit unseren sportlichen Eigenmarken ideal ergänzen können“, so Mulack.

70 Sportarten unter einem Dach

Geplant sei ein Markt mit rund 3800 Quadratmetern Fläche. Bedarf für etwa 70 Sportarten solle dann unter einem Dach angeboten werden. Weitere Einzelheiten wie etwa ein anvisierter Eröffnungstermin konnte Mulack aber nicht nennen.

Das Mutterunternehmen von Decathlon hat seinen Sitz in Frankreich. Weltweit gibt es mehr als 1000 Filialen, in denen über 35.000 Artikel aus 20 Eigenmarken vertrieben werden.