Handball-Landesliga Handball-Junioren beenden das Jahr erfolgreich

Von Jörg Schröder und Simone Gallmann

Ein starker Start reichte für die C-Jugend der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg um Veith Kügler (Mitte) nicht zum Sieg. Foto: Rolf TobisEin starker Start reichte für die C-Jugend der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg um Veith Kügler (Mitte) nicht zum Sieg. Foto: Rolf Tobis

Landkreis/Delmenhorst. Die meisten Jugendhandballer haben in ihren Landesligen die letzten Spiele des Jahres hinter sich. Die HSG Grüppenbühren/ Bookholzberg feiert zwei Siege, die TS Hoykenkamp und die HSG Delmenhorst holten ebenfalls Erfolge.

Für die männliche A- und B-Jugend der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg ist das letzte Punktspiel-Wochenende 2017 in der Landesliga zufriedenstellend verlaufen. Die C-Jugend verlor, darf am Sonntag aber noch einmal ran.

Landesliga männliche A-Jugend

HSG Grüppenbühren/ Bookholzberg II - TSV Bremervörde 32:20 (16:8). Im Hinspiel musste die HSG beim 23:22 lange zittern – dieses Mal nicht. Carsten und Torsten Jüchter verliehen der sehr guten Deckung Stabilität. Luca Woltjen und Henrik Tolck setzten im Angriff die Akzente. So kam das Team über ein 10:5 (21.) zu einem deutlichen Pausenvorsprung, der nach Wiederbeginn stetig wuchs. Bester Werfer war Luca Woltjen mit elf Treffern.

TV Neerstedt - SG Achim/Baden 32:25 (11:11). Neerstedt eroberte damit vorerst Rang zwei. Der Weg dahin war steinig. Beim Stand von 7:7 (18.) erhielt TVN-Trainer Waldemar Struß wegen einer angeblichen verbalen Entgleisung die Rote Karte (ohne Bericht). Sein Team reagierte nervös und geriet mit 7:10 in Rückstand. In der Pause sammelten sich die Neerstedter und zeigten in der zweiten Hälfte eine hervorragende Angriffsleistung, zu der der etatmäßige Keeper Kevin Pecht, der auch im Kader der Oberliga-Männer steht, als Kreisläufer acht Tore beisteuerte.

Landesliga männliche B-Jugend

Hagener SV - HSG Delmenhorst 23:24 (12:8). Eine Woche nach dem 36:24 im Hinspiel tat sich Delmenhorst mit Hagen deutlich schwerer. Trainer Tizian von Lien sprach sogar von einer desolaten Leistung: „Wir sind in der Deckung, im Spielaufbau und bei der Wurfausbeute weit unter unseren Möglichkeiten geblieben.“ Die HSG nahm den Gegner erst spät wirklich ernst. Nach dem Vier-Tore-Rückstand zur Pause gelang Marcel Cuda in der 43. Minute der erste Gleichstand (20:20). Soheil Ramin (2) und Sam Ramin sorgten in den folgenden vier Minuten für das 24:21. Hagen konnte nicht mehr ausgleichen.

HSG Grüppenbühren/ Bookholzberg - Jugendhandball Wümme 31:30 (17:14). Der aus der C-Jugend ausgeliehene Torwart Leif Kinner und Siegtorschütze Luke Hitschke wurden zu den Matchwinnern für Grüppenbühren/Bookholzberg. In der ersten Hälfte übernahm die HSG die Führung, als Torjäger Henrik Tolck nach dem 8:9 drei Treffer in Folge zum 11:9 gelangen. Das Team blieb danach durchgehend vorne, bis die Gäste zwölf Minuten vor Schluss ausglichen – und bis zur 40. Minute sogar mit 27:25 in Führung gingen. Die HSG blieb aber dran und erzielte durch Hitschke 17 Sekunden vor dem Ende das Siegtor.

Landesliga männliche C-Jugend

TS Hoykenkamp - HSG Bützfleth/Drochtersen 39:16 (19:6). Von Beginn an dominierten die Gastgeber die Partie gegen den Vorletzten, in der elften Minute stand es schon 10:3. Dank der sicheren Abwehr ging es mit einer 13-Tore-Führung in die Pause. Auch im zweiten Durchgang ließen die Schützlinge von Trainer Tim Streckhardt die Zügel nicht schleifen und siegten verdient in dieser Höhe. Überragender Spieler war wieder Angelo Petrocelli, der zwölfmal erfolgreich war und dabei die Marke von 100 Saisontoren knackte. Hoykenkamp geht als Zweiter in die Pause, punktgleich mit Spitzenreiter TV Schiffdorf.

HSG Grüppenbühren/ Bookholzberg - TS Woltmershausen 27:33 (13:15). Die Gastgeber begannen stark und erarbeiteten sich bis zur elften Minute ein 9:6. Mit drei Toren in Folge glich Woltmershausen aus und übernahm kurz drauf die Führung. Veith Kügler warf mit dem 11:11 in der 17. Minute den letzten Ausgleich für die HSG. Bis zum 16:19 in der 34. Minute blieben die Gastgeber einigermaßen dran, dann zog der Tabellendritte aus Bremen weg. Luca Findeisen erzielte zwar in den letzten vier Minuten noch fünf seiner neun Treffer für Grüppenbühren/Bookholzberg, seine Mannschaft kam aber nicht mehr in Schlagdistanz.


Handball-Landesliga männliche A-Jugend

TV Neerstedt - SG Achim/Baden 32:25

TV Neerstedt: Schrader 6, Bartsch 3, Stau 3, Schnitker 2, Schröder 7, Voß, Bettmann 1, Pecht 8/1, Klebinger, Adams 1, Hespers 1, Bahn.

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II - TSV Bremervörde 32:20

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II: Woltjen 11, Meinardus 1, Evers 1, Strudthoff, Tolck 4, Krentz 2, Hoppe 1, Ruks, Torsten Jüchter 5/1, Le, Hitschke, Carsten Jüchter 7, Kinner.

Handball-Landesliga männliche B-Jugend

Hagener SV - HSG Delmenhorst 23:24

HSG Delmenhorst: Wick, Szymanski 1, Sibahi, Oetken 2, Sam Ramin 2, Till 8/2, Hafemann 1/1, Soheil Ramin 4, Engelken, Drzymalla, Heise, Cuda 6.

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg - Jugendhandball Wümme 31:30

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg: Meinardus 5, Evers 1, Strudthoff 3, Zickfeld 3, Woltjen, Tolck 10/1, Krentz 4, Steffen 1, Schunk, Nouh, Hitschke 4, Sanders, Kinner.

Handball-Landesliga MJC

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg - TS Woltmershausen 27:33

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg: Terwellen, Schrader, Kinner, Block, Tolck 1, Harwarth 4, Max Tusche 1, Kügler 9, Findeisen 9, Meyer, Janzen 1.

Hoykenkamp - Bützfleth/Drochtersen 39:16

TS Hoykenkamp: Abshagen, Kasper 7, Petrocelli 12/1, Spannhake 1, Tietze 2, Wessels 3, Willemsen 6, Möller 7, Meyer 1, Fechner.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN