Handball-Landesliga Frauen Neerstedt und Grüppenbühren/Bookholzberg feiern Siege

Von Simone Gallmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Landesliga-Handballerinnen des TV Neerstedt um Kirsten Kurok gehen als Tabellenzweiter in die Weihnachtspause. Foto: Rolf TobisDie Landesliga-Handballerinnen des TV Neerstedt um Kirsten Kurok gehen als Tabellenzweiter in die Weihnachtspause. Foto: Rolf Tobis

Landkreis. Erfolgreicher Abschluss des Handball-Jahres 2017: Die Landesliga-Handballerinnen des TV Neerstedt und der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg gingen mit Siegen in die Weihnachtspause.

Durch das 29:25 beim SV Vorwärts Nordhorn gehen die Handballerinnen des TV Neerstedt als Tabellenzweiter der Landesliga Weser-Ems in die Winterpause. Die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg gewann gegen Schlusslicht SV Höltinghausen mit 25:19.

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg – SV Höltinghausen 25:19 (16:10). Den besseren Start erwischten die Gäste. Sie zogen schnell auf 3:1 davon. Bis zur 10. Minute erkämpften sich die Logemann-Schützlinge das 4:4. Zehn Minuten lang verlief die Partie ausgeglichen, dann erwischte Grüppenbühren/Bookholzberg eine starke Phase. Sieben Tore in Folge sorgten für das 15:8 und mit sechs Toren Vorsprung ging es in die Pause.

In der zweiten Hälfte stand die Abwehr der HSG weiterhin stabil und so hielt man den Gegner auf Abstand. In der 46. Minute verkürzte Höltinghausen den Rückstand auf vier Tore, doch mehr ließ Grüppenbühren/Bookholzberg nicht zu.

Vorwärts Nordhorn – TV Neerstedt 25:29 (11:15). Der TVN wollte mit einem Erfolg den zweiten Tabellenplatz verteidigen. Das gelang. Elf Minuten lang verlief das Spiel ausgeglichen, dann setzten sich die Gäste mit drei Toren ab. Nach dem Seitenwechsel kam der TVN zunächst nicht richtig in Tritt und die Gastgeberinnen sorgten für das 15:17 und 18:19. Nach dieser Phase fing sich Neerstedt aber wieder und baute die Führung aus. In der Schlussphase hatte der TVN das Geschehen gut im Griff, sodass der Sieg letztlich nicht gefährdet war.


Statistik:

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg: Grützmacher, Vormelchert, Müller, Oekermann 2, Bazso, Hammler 1/1, Frauke Hische, Franziska Hische, Steinmann 2, Gode 3, Meenen 4, Sanders 7, Folkerts 2, Möller 4..

Siebenmeter: HSG 1/1, SVH 4/2.

Zeitstrafen: HSG 2, SVH 4.

TV Neerstedt: von Seggern, Sina Huntemann, Mathieu 2, Schröder-Brockshus 8/4, Albes 3, Hanuschek, Garms 3, Blacha 3, Laura Huntemann, Kurok 5/3, Stuffel, Menkens 1, Haake 4, Schmidt.

Siebenmeter: SVN 8/5, TVN 10/8.

Zeitstrafen: SVN 3, TVN 4.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN