Fussball-Bezirksliga A-Junioren VfL Stenum feiert 4:0-Sieg über JSG Essen/Bevern/Bunnen

Von Klaus Erdmann

Die A-Junioren-Fußballer des VfL Stenum haben ihr Bezirksliga-Heimspiel gegen die JSG Essen/Bevern/Bunnen mit 4:0 gewonnen. Foto: Rolf TobisDie A-Junioren-Fußballer des VfL Stenum haben ihr Bezirksliga-Heimspiel gegen die JSG Essen/Bevern/Bunnen mit 4:0 gewonnen. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst/Landkreis. Ein Sieg und drei Niederlagen stehen in der Fußball-Bezirksliga der A-Junioren bei den hiesigen Vertretern zu Buche. Die positive Ausnahme bildet der VfL Stenum, der die JSG Essen/Bevern/Bunnen mit 4:0 bezwang. TSV Ganderkesee (1:8 beim SV Brake), SG DHI Harpstedt (0:2 bei der JSG Wardenburg/Benthullen/Tungeln) und TuS Heidkrug (1:2 beim 1. FC Nordenham) mussten die Punkte den Gastgebern überlassen.

SV Brake – TSV Ganderkesee 8:1 (4:0). Wie die meisten Vorgänger musste auch der TSV die Überlegenheit des unbesiegten Spitzenreiters anerkennen. Miklas Kunst, bei dem nunmehr 30 Saisontreffer zu Buche stehen, eröffnete den Torreigen in der 8. Minute. Jan Speer (10.), Jan-Niklas Wiese (17.) und Ilhan Tasyer (45.) sorgten für den 4:0-Pausenstand. Nach dem Wiederanpfiff erhöhen Wiese (56.) und Jan Janßen (82.) auf 6:0. Zwei Minuten später gelang Tobias Neuse das Ehrentor für dem TSV, dem lediglich 13 Spieler zur Verfügung standen und der auf Platz neun abrutschte. Abschließend trafen Speer (85.) und Tasyer (90.).

1. FC Nordenham – TuS Heidkrug 2:1 (0:0). „Wir Trainer sind enttäuscht darüber, dass sich die Spieler so die Butter vom Brot nehmen lassen“, meinte Coach Andreas Pietsch und sprach damit auch für seinen „Co“ Frank Seedorf. Im ersten Abschnitt vergab der Gast „drei, vier Hundertprozentige“ (Pietsch). In der 56. Minute kam der TuS durch Jan Wehrenberg zur Führung. „Aber danach hat die Mannschaft aufgehört, Fußball zu spielen und den Gegner so aufgebaut“, unterstrich Pietsch. Mit einem 22-Meter-Freistoß, der im Winkel landete, stellte Nordenhams Niklas Weers den Ausgleich her (72.). In der 80. Minute schoss ein Abwehrspieler des TuS den Nordenhamer Weers an. Von ihm flog der Ball über TuS-Torwart Philipp Seedorf, der keine Abwehrchance besaß, ins Netz.

VfL Stenum – JSG Essen/Bevern/Bunnen 4:0 (2:0). Tom Geerken (42.) und Fynn Brenneiser (43.) sorgten kurz vor der Pause mit einem Doppelschlag für Aufsehen. In Halbzeit zwei markierte Lukas Brümmer das 3:0 (79.), ehe er zwei Minuten später den Schlusspunkt unter das 4:0 setzte. Die Mannschaft von Frank Radzanowski erreichte gegen den sieglosen Vorletzten den vierten Sieg im neunten Punktspiel und verbesserte sich auf den vierten Platz.

JSG Wardenburg/Benthullen/Tungeln – SG DHI Harpstedt 2:0 (1:0). Der Aufsteiger verbuchte in der neunten Partie den dritten Dreier. Tore von Jonas Knoblauch (39.) und Lukas Geinar (87.) führten dazu, dass die Gastgeber auf Position sieben sprangen.