Fußball-Bezirksliga A-Junioren des VfL Stenum bejubeln 4:3

Von Klaus Erdmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die A-Junioren des VfL Stenum und die C-Junioren des TV Jahn Delmenhorst feiern in den Fußball-Bezirksligen späte Siege. Foto: dpa/Uwe AnspachDie A-Junioren des VfL Stenum und die C-Junioren des TV Jahn Delmenhorst feiern in den Fußball-Bezirksligen späte Siege. Foto: dpa/Uwe Anspach

Stenum. Die A-Junioren des VfL Stenum und die C-Junioren des TV Jahn Delmenhorst feiern in den Fußball-Bezirksligen späte Siege.

In der Bezirksliga der A-Jugendlichen haben die Fußballer des VfL Stenum ein 4:3 gegen die JSG DHI Harpstedt bejubelt. Die A-Junioren des TSV Ganderkesee unterlagen beim VfL Löningen mit 1:3. Bei der C-Jugend behauptete sich der TV Jahn mit 1:0 in Wiefelstede.

A-Junioren, VfL Stenum – JSG DHI Harpstedt 4:3 (1:1). „Das war nervenaufreibend“, meinte Stenums Trainer Frank Radzanowski nach dem Erfolg des Tabellensechsten. Das entscheidende Tor erzielte Mick Günther in der 88. Minute. Radzanowski hatte ihn elf Minuten zuvor eingewechselt. Zuvor folgten Treffern postwendend Gegentore. So legte Till Fassauer die Führung für Harpstedt vor (9.), die Lukas Brümmer eine Minute später egalisierte. Das 2:1 für die Gäste durch Jonas Pleus (51.) beantwortete Felix Oetjen mit dem 2:2 (54.). Tom Geerkens 3:2 für Stenum (70.) folgte nur eine Minute später das 3:3 durch Daniel Le, der danach eine große Chance vergab. „Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften sind noch nicht im Rhythmus“, sagte Radzanowski. Harpstedts Coach Michael Würdemann betonte, dass das Treffen „hektisch und zerfahren“ gewesen sei.

VfL Löningen – TSV Ganderkesee 3:1 (0:0). Die Ganderkeseer gestatteten den Hausherren, die die rote Laterne an die JSG Essen abgaben, den ersten Sieg. Luca Linnemann brachte den TSV in Führung (50.). In der Schlussphase kassierte er die drei Treffer innerhalb von nur fünf Minuten. Enrico Zwirchmair (79., 83.) und Amir Rezapur (82.) trafen für Löningen.

C-Junioren, SVE Wiefelstede – TV Jahn 0:1 (0:0). Die Delmenhorster haben durch ihren vierten Sieg den zweiten Platz erobert. Niklas Brill, der nunmehr zehn Saisontreffer meldet, erzielte das entscheidende Tor in der ersten Minute der Nachspielzeit. „30 Sekunden später war das Spiel beendet“, sagte Trainer Maik Zelezniak. „Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen. Wiefelstede hat kompakt gestanden.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN