Frauenfußball TV Jahn gewinnt Testspiel, beklagt aber drei Verletzte

Von Klaus Erdmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Frust pur: Narin Uyar vom TV Jahn Delmenhorst hat sich wahrscheinlich einen Kreuzbandriss zugezogen. Foto: Rolf TobisFrust pur: Narin Uyar vom TV Jahn Delmenhorst hat sich wahrscheinlich einen Kreuzbandriss zugezogen. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. In einem weiteren Testspiel haben sich die von Verletzungsproblemen geplagten Fußballerinnen des TV Jahn mit 4:1 (3:0) beim SC Weyhe behauptet. Claus-Dieter Meier, Cheftrainer des Aufsteigers in die 2. Fußball-Bundesliga, zeigte sich mit der Vorstellung seiner Mannschaft, die die ersten drei Tore innerhalb von lediglich zehn Minuten erzielte, zufrieden.

Die Delmenhorsterinnen gingen beim SC Weyhe, der sich in der Bremer Verbandsliga den Titel gesichert, den Sprung in die Regionalliga jedoch verpasst hatte, durch Malin Knodel in Führung. Sie traf in der 15. Minute mit einem 30-Meter-Freistoß. In der 23. Minute gelang Neuzugang Denise Hasselbring nach Vorarbeit von Nathalie Heeren und Neele Detken das 2:0. Nur eine Minute später ging auch das dritte Tor auf das Konto von Hasselbring. Zunächst scheiterte Julia Hechtenberg an der Torhüterin des SCW. Den Nachschuss verwandelte die Torschützin aus 25 Metern Entfernung.

Jahn stand vor einer noch klareren Pausenführung. Detken, die erstmals nach ihrem Urlaub wieder mitwirkte, und Heeren vergaben gute Gelegenheiten, wobei sich Weyhes Schlussfrau wiederholt auszeichnen konnte. Nach einer Hereingabe von Detken erhöhte die B-Jugendliche Laticia Vogel auf 4:0 (63.). Nur eine Minute später nutzte Weyhe eine Jahn-Unachtsamkeit zum 1:4.

Teammeeting und gemeinsames Mittagessen

Da Claus-Dieter Meier auf Verletzte und Urlauberinnen verzichten musste, schickte er die B-Juniorinnen Vogel und Nane Schwerdtfeger für jeweils 45 Minuten auf das Feld. Der Coach sagte: „In der zweiten Halbzeit haben wir aus unseren Chancen zu wenig gemacht.“ Torhüterin Magdalena Flug zeichnete sich wiederholt aus. Vor dem Spiel standen beim TVJ ein Teammeeting und ein gemeinsames Mittagessen auf dem Plan.

Drei Spielerinnen fallen für längere Zeit aus. Nahrin Uyar verdrehte sich im Spiel gegen ihren Ex-Verein Werder das Knie und zog sich wahrscheinlich einen Kreuzbandriss zu. Nadine Poppen steht aufgrund einer Ellenbogenverletzung nicht zur Verfügung und Neuzugang Aileen Fahlbusch verletzte sich im Training ebenfalls am Knie.


TV Jahn: Flug: Mirbach, Hechtenberg, Funke, Janning, Knodel, Heeren, Detken, Herzberg, Hasselbring, Meyer, D‘Elia, Vogel, Schwerdtfeger.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN