Reitturnier in Baborowko Pauline Knorr schlägt in Polen europäische Top-Reiter

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Tolles Duo: Pauline Knorr und Starlight wurden in Polen Vierte in der CIC***-Prüfung. Foto: BorynaTolles Duo: Pauline Knorr und Starlight wurden in Polen Vierte in der CIC***-Prüfung. Foto: Boryna

Ganderkesee. Die Ganderkeseer Vielseitigkeitsreiterin Pauline Knorr hängt beim Turnier in Polen Olympiateilnehmer ab und freut sich über ein „Wahnsinns-Wochenende“.

Vielseitigkeitsreiterin Pauline Knorr vom RV Ganderkesee hat erneut aufhorchen lassen und in Polen einen weiteren großen Erfolg gefeiert. In Baborowko gewann die 21-Jährige auf ihrem sechsjährigen Wallach Cayetanos Landlord die internationale CIC*-Prüfung, für Cayetanos Landlord war es der erste Start im Ausland überhaupt. Das Duo führte mit 36,8 Minuspunkten schon nach der Dressur und hatte am Ende 38,8 Strafpunkte auf dem Konto. Mit diesem Erfolg verwies Knorr die sechsmalige Olympiateilnehmerin Karin Donckers aus Belgien auf No Limit mit 0,8 Zählern Vorsprung auf den zweiten Platz. „Das hat wohl Zukunft“, schrieb Knorr auf ihrer Facebookseite zur Zusammenarbeit mit Cayetanos Landlord.

Knorr zeigte auch in der CIC***-Prüfung inmitten von Olympiateilnehmern einen glänzenden Auftritt. Auf Wallach Starlight hatte sie nach Dressur, Gelände und einem Abwurf im finalen Springen 60,2 Minuspunkte auf dem Konto und verfehlte als Vierte das Podest nur um 0,2 Zähler. Es gewann der ehemalige Mannschafts-Olympiasieger und -Europameister Andreas Dibowski auf Wolfsmond (52,9). Auf Wilbert Bo landete Knorr in dieser Prüfung außerdem auf Rang 17 mit 76,8 Minuspunkten. „Was für ein Wahnsinns-Wochenende“, jubelte die Ganderkeseerin. „Ich könnte nicht stolzer auf meine drei Jungs sein. Ich bin froh und dankbar, solch tolle junge Pferde ausbilden und in den Sport bringen zu dürfen.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN