Jugend-Handballer gewinnen Quali HSG Grüppenbühren/Bookholzberg in der Bundesliga

Von Jörg Schröder und Daniel Niebuhr

Alle auf den Trainer: Stefan Buß bekommt von seinen Spielern nach dem Aufstieg eine Bierdusche. Foto: HSG Grüppenbühren/Bookholzberg/S. BussAlle auf den Trainer: Stefan Buß bekommt von seinen Spielern nach dem Aufstieg eine Bierdusche. Foto: HSG Grüppenbühren/Bookholzberg/S. Buss

Burgdorf/Bookholzberg. Die Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg qualifizieren sich als erste Mannschaft der Handball-Region Oldenburg für die A-Jugend-Bundesliga – und freut sich auf Duelle mit dem THW Kiel und der SG Flensburg-Handewitt.

Sie hatten in jüngster Zeit ja schon einige Dates mit der großen Handball-Welt. Seit zwei Jahren sind die B-Jugendlichen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg Dauergäste bei den hochklassigen Turnieren der Republik, dem THW Kiel sind sie ebens

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Der Aufstiegskader der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg: Torben Knop, Simon Schreiner, Sebastian Latz, Jaime Lippe, Norman Lachs, Bennet Krix, Thies Kügler, Piet Gerke, Kyan Krause, Nico Hennemann, Tilmann Dehmel, Henk Braun, Torsten Jüchter, Carsten Jüchter, Jonas Schultz und die Trainer Stefan Buß und Andreas Müller.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN