Junior Outdoor Open 73 Tennis-Talente bei Turnier des Delmenhorster TC

Auf der Anlage des Delmenhorster Tennisclubs finden ab Donnerstag die Junior Outdoor Open statt. Foto: dpa/Andrew PatronAuf der Anlage des Delmenhorster Tennisclubs finden ab Donnerstag die Junior Outdoor Open statt. Foto: dpa/Andrew Patron

Delmenhorst. Auf der Anlage des Delmenhorster Tennisclubs finden ab Donnerstag die Junior Outdoor Open statt – auch bei schlechtem Wetter.

Die Anlage des Delmenhorster Tennis-Clubs (DTC) bildet von heute bis Sonntag den Schauplatz der Friesenpark Junior Outdoor Open 2017. Bei den Junioren U16, U14 und U12 sowie bei den Juniorinnen U16 und U12 beteiligen sich 73 Talente an den Vergleichen.

Die Spiele beginnen heute um 10.30 Uhr, am Freitag um 10 Uhr und am Samstag um 10.30 Uhr. Am Sonntag sollen die entscheidenden Begegnungen um 9 Uhr beginnen. „Die Finals sind ab 16.30 Uhr geplant“, informiert der erfahrene Turnierleiter Marc Andrä.

GTV-Spieler Albrecht dabei

Mit der Resonanz, so erklärt er, müsse man zufrieden sein. Im letzten Jahr hätten die Junior Open nicht mehr stattgefunden. „Dadurch ist uns der Status J2 verloren gegangen. Unser aktueller Status ist J3“, sagt Andrä, der ergänzt, dass das Turnier „wirtschaftlich tragbar“ sei.

Unter den Aktiven befinden sich zwei hiesige Vertreter. Luca Albrecht (Ganderkeseer TV) gehört dem 16 Starter umfassenden Feld der U14 an. Alyssa Serin (Blau-Weiß Delmenhorst) mischt bei den Juniorinnen U12 mit (zwölf Konkurrentinnen). Sie ist an Nummer 4 gesetzt.

Die wenig erfreulichen Prognosen der Meteorologen bereiten Marc Andrä kein Kopfzerbrechen. Bei schlechtem Wetter tragen die Nachwuchsspieler ihre Begegnungen unterm Hallendach aus. „Wir haben die Kapazitäten der Halle angepasst“, erklärt der Turnierleiter.


0 Kommentare